Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wilson Castingshow bekommt zweite Staffel

In der Castingshow Driver vs. Driver suchte Wilson im letzten Jahr die besten Schlägerkonstrukteure. Nun geht die Serie in eine zweite Runde.

Die Wilson Castingshow Driver vs Driver geht in eine neue Runde. (Foto: youtube.com/user/WilsonGolfTV)
Die Wilson Castingshow Driver vs Driver geht in eine neue Runde. (Foto: youtube.com/user/WilsonGolfTV)

Im letzten Jahr sorgte Wilson mit der TV Show Driver vs. Driver für Aufsehen. In einem Casting-Format traten elf Teams gegeneinander an und verfolgten das Ziel, den nächsten Driver des Equipment-Herstellers zu kreieren. Jetzt hat Wilson und der Golf Channel eine zweite Staffel des innovativen Show-Konzepts angekündigt.

Sieger-Konzept wird von Wilson vermarktet

Eric Sillies stand mit seinem „Triton DVD“ am Ende der ersten Staffel als Gewinner fest. Sillies durfte sich nicht nur über 500.000 US-Dollar Bargeld, sondern auch über die Massenproduktion und weltweite Vermarktung seines neu geschaffenen Schlägers freuen. Die Jury setzte sich dabei aus prominenten Größen des Golfsports zusammen.

Der ehemalige technische Direktor der USGA, Frank Thomas sowie Tim Clarke, Präsident von Wilson Golf nahmen die präsentierten Konzepte genau unter die Lupe. Auch der Ex-Footballer und begeisterte Golfer Brian Urlacher war unter den Entscheidern, genaue wie PGA-Tour-Pro Kevin Streelman. Letzterer spielte das Gewinnermodell Triton DVD sogar und brachte es somit in die höchste Golfliga der Welt.

Show bietet Einblicke in Schläger-Konstruktion

Die zweite Staffel der Golf-Castingshow soll im Herbst 2018 ausgestrahlt werden. Wie schon zuvor treten Kandidaten in einem Design-Wettbewerb gegeneinander an, an dessen Ende die fertige Entwicklung eines neuen Drivers für die amerikanische Firma steht. Im Wilson-Innovations-Center arbeiten die Kandidaten im engen Austausch mit den Ingenieuren der Sportmarke zusammen. Dem Zuschauer wird dabei die Gelegenheit geboten, unvergleichliche Einblicke in den Entstehungsprozess eines Golfschlägers zu erhalten.



Die Wilson LABS sind die bekannten Design- und Testlabors für alle Konzepte von Wilson Sporting Goods Co. Wilson entwickelt und produziert Produkte für die Sportarten Baseball, Basketball, Football und Golf.

Bis zum 04. Juni können sich angehende Schläger-Designer um einen Platz in der Castingshow bewerben. Dazu muss ein Video übermittelt werden, in welchem die Kandidaten ihr Driver-Konzept erläutern und sich kurz vorstellen. Zusätzlich können Fotos, Illustrationen oder ähnliche Unterlagen eingereicht werden, um die Bewerbung auszuschmücken.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab