Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Champion der Champions wird in Hawaii gekürt

Beim ersten Golfturnier des Jahres 2017 stehen nur Sieger auf dem Platz. Das SBS Tournament of Champions läutet das neue Jahr auf Hawaii ein.

Der Plantation Course bietet den Teilnehmern des SBS Tournament of Champions eine wunderschöne Aussicht. Die Wochenvorschau. (Foto: Getty)
Der Plantation Course bietet den Teilnehmern des SBS Tournament of Champions eine wunderschöne Aussicht. Die Wochenvorschau. (Foto: Getty)

Kaum sind die letzten Silvesterkracher verpufft und das Konfetti zusammengekehrt, geht es für manche Profis auch schon wieder zur Sache. Während die anderen Touren den Jahreswechsel gemächlicher begehen, begrüßt die PGA Tour das neue Golfjahr mit einem besonderen Turnier und schickt für das SBS Tournament of Champions ein exklusives Feld ins sonnige Hawaii.

Ein Feld voller Sieger

Wie der Name des Turniers bereits verrät, stehen beim Tournament of Champions die Turniersieger des vergangenen Jahres auf dem Platz. Die Besten der Besten 2016 treten gegeneinander an und entscheiden unter sich, wer Champion der Champions 2016 ist. Die Weltspitze ist ordentlich vertreten. Neben der Nummer eins Jason Day, und dem derzeitigen dritten Dustin Johnson schlagen mit Jordan Spieth und Hideki Matsuyama vier der besten sechs Golfer in Hawaii ab. Für Jason Day ist es der erste Auftritt seit der Tour Championship. Der Weltranglistenerste erholte sich in den vergangenen Monaten von seinen Rückenbeschwerden und will im neuen Jahr frisch durchstarten.

Rory McIlroy, Zweiter in der Weltrangliste, wäre aufgrund seiner Siege bei den beiden Playoff-Turnieren, der Dell Technologies Championship und der Tour Championship, für das Turnier qualifiziert, genießt aber noch ein paar Tage Ruhe. Ebenso Henrik Stenson mit seinem Open-Championship-Sieg.

Hideki Matsuyama wird versuchen in diesem Jahr seine beeindruckende Serie am Jahresende fortzusetzen. Der Japaner hatte vier seiner letzten fünf Starts gewonnen. Dafür muss er aber erstmal an Titelverteidiger Jordan Spieth vorbei, der im letzten Jahr ordentlich Feuer unterm Hintern hatte und mit 30 Schlägen unter Par gewann. Neben Ernie Els ist Spieth damit der einzige, der bei einem 72-Loch-Turnier einen Score von -30 erreichte. Nur Els' Rekord von -31 gelang es ihm nicht zu knacken.

PGA Tour: SBS Tournament of Champions

PGA Tour SBS Tournament of Champions
Platz Plantation Course, Kapalua, Hawaii, 6814 Meter, Par 73
Preisgeld 6,1 Mio. US-Dollar
Titelverteidiger Jordan Spieth
Headliner Jason Day, Dustin Johnson
Deutsche Starter -

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab