Damen Major: Caroline Masson platziert sich knapp an der Top 10 vorbei
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Damen Major: Caroline Masson platziert sich knapp an der Top 10 vorbei

Bei der AIG Women's British Open gelang es Caroline Masson nicht ganz für eine Spitzenplatzierung. Karolin Lampert fällt am letzten Turniertag zurück.

Caroline Masson kann ihre Platzierung am Finaltag des Damenmajors nicht ausbauen. (Foto: Getty)
Caroline Masson kann ihre Platzierung am Finaltag des Damenmajors nicht ausbauen. (Foto: Getty)

Bei dem Majorturnier der Damen standen die Chancen für eine Top-Platzierung für Caroline Masson nicht schlecht. Am letztem Turniertag der AIG Women's British Open spielt sie jedoch nur knapp unter Par und verpasst eine Platzierung in die Spitzengruppe.

Caroline Masson schießt knapp an der Spitzengruppe vorbei

Auf die Even-Par Runde am dritten Turniertag konnte Caroline Masson nur bedingt kontern. Trotz einer fehlerfreien Front Nine mit einem Birdie, blieb es bei einer 71-er Runde. Sie konnte sie zwar auf den zweiten Neun zwei weitere Schlaggewinne verbuchen, jedoch wurden diese durch zwei Bogeys wieder aufgehoben. Am Ende des Finaltages landete Caroline Masson mit einem Gesamtscore von -8 auf T11. Zehn Schläge weniger brauchte die erst 20-jährige Turniersiegerin aus Japan. Hinako Shibuno konnte nach einer 68-er Runde ihren ersten Majorsieg feiern.

Olivia Cowan konstant, Karolin Lampert fällt einige Plätze zurück

Ebenfalls einen Schlag unter Par lag Olivia Cowan am letzten Turniertag. Die Deutsche konnte zwar fünf Birdies erzielen, musste allerdings auch zwei Bogeys und ein Doppelbogey in Kauf nehmen. Nach allen vier Turniertagen erspielte sich die 22-jährige einen Score von -4, was sie auf dem geteilten 29. Platz einrangierte.

Karolin Lampert verlor am letzten Turniertag die Konstanz, was sie einige Plätze kostete. Auf der Front Nine startete sie mit zwei Bogeys in Folge, konnte jedoch eins davon mit einem Birdie am fünften Loch wieder gut machen. Doch genauso fuhr sie auf der Back Nine fort. Ein Doppelbogey am zehnten Loch läutete die zweiten Neun ein und ein weiteres Doppelbogey am 18. Loch schloss die Back Nine. Ein weiteres Birdie und ein Bogey ließen die 24-jährige schlussendlich mit einer 77-er Runde ins Clubhaus gehen. Insgesamt ging Karolin Lampert mit einem Score von +3 und T61 aus dem Majorturnier der Damen.