Dustin Johnson - Welche Schläger spielt der WGC-Champion?
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Dustin Johnson – Welche Schläger spielt der WGC-Champion?

Dustin Johnson ist nun 20-facher Sieger auf der PGA Tour, doch welchen Schlägern ringt er immerzu die verrücktesten Längen ab? Ein Blick ins Bag.

Dustin Johnson gewinnt in Mexico mit der vollen Ladung TaylorMade im Bag. (Foto: TaylorMade / PGA Tour)
Dustin Johnson gewinnt in Mexico mit der vollen Ladung TaylorMade im Bag. (Foto: TaylorMade / PGA Tour)

Die erste World Golf Championship des Jahres ist Geschichte. Der Sieger ist ein Wiederholungstäter, denn Dustin Johnson konnte seinen insgesamt sechsten Triumph bei einem WGC und den dritten in Mexiko feiern. Wir wollen jedoch den berühmten Blick ins Bag werfen und schauen, welche Schläger und welcher Ball ihm dazu geholfen haben.

Ausschließlich TaylorMade bei Dustin Johnson

Verwundern dürfte allerdings nicht, dass sich ausschließlich Material aus dem Hause TaylorMade bei DJ befindet, denn er ist immerhin ein Vertrags-Spieler des Herstellers. Trotzdem ist seine Loyalität unangefochten, denn nicht alle Spieler halten sich immer an die Abmachungen mit den jeweiligen Ausrüstern.

Der einzige Konkurrent, der ihm den Titel noch streitig machen konnte, war Rory McIlroy, der ebenfalls bei TaylorMade unter Vertrag steht und sowohl alle 14 Schläger, als auch den Ball vom US-amerikanischen Unternehmen spielt. Trotzdem hatte Rory am Ende noch fünf Schläge Rückstand mit einem Score von 16 Schlägen unter Par. Beide setzten jedoch auf die Kombination vom M5 Driver und dem neuen TP5x Golfball.

Hier geht es zum kompletten Leaderboard des WGC in Mexiko.

Brandneue Hölzer

Nachdem Dustin Johnson noch vor gut einem Monat mit einem TaylorMade M6 Driver in Saudi Arabien gewinnen konnte, wechselte er das Modell seines Vertrauens. Nachdem DJ nochmals beide Modelle verglich, bemerkte er kleine Vorteile in Sachen Spin und Geschwindigkeit beim M5 Driver. Das sich dieser Schritt gelohnt hat, zeigen folgende Schläge:


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

In der Höhenluft von Mexiko-City fiel es allen Profis leichter, lange Drives zu schlagen. Dustin stellte seinen neuen Driver auf 10,5° und packte seinen Lieblingschaft den Fujikura Speeder Evolution 661 X Tour Spec 2.0 rein. Diese Mischung erlaubte es dem US-Boy seine ganze Power zu entfachen, sodass er sein Credo "Speed is my advantage" voll ausleben konnte.

Auch sein Fairwayholz ist eines der neuen M5-Familie und mit 15° Loft fungiert es als Holz 3. Die Besonderheit an diesem Schläger ist, dass die mehr als erfolgreiche Twist-Face-Technologie aus den Drivern im kompakteren Kopf eines Holzes Einzug fand. Durch eine in sich gedrehte Schlagfläche driften Fehlschläge nicht mehr so weit vom Ziel weg, wie sie es bei einer "normalen" machen würden.

Eisen nur für Dustin Johnson

Profi müsste man sein, oder? Zumindest, wenn man es cool findet, dass die schlauen Köpfer hinter den Kulissen Schläger nur für einen selber bauen. So geschehen bei den TaylorMade P730 DJ Proto Eisen, die zwar nah an den Kassenschlager, den jedermann erwerben kann rankommen, aber speziell auf Dustin zugeschnitten wurden. Diese puren Blades spielt er vom Eisen 4 bis zum Pitching Wedge. Als Alternative im langen Spiel hat der in South Carolina geborene 34-jährige ein TaylorMade P790 Eisen immer bei sich.

Wenn es im kurzen Spiel knifflig wird, zieht DJ ein besonderes Wedge. Das TaylorMade Hi-Toe Wedge mit 64° Loft ist bei schwierigen Lagen und scheinbar aussichtslosen Situationen gefordert. Mit den TaylorMade Milled Grind Wedges zieht DJ sein typisches "Drive and Pitch" Spiel auf. Er liebt es, die modernen Plätze durch lange Drives kürzer zu machen und nur noch kleine Wedge-Schwünge ins Grün übrig zu haben. Ein 52° und ein 60° Wedge helfen ihm dabei.

Putter wechsle Dich

Dustin Johnson und seine Putter sind eine Story für sich. Mal ist es ein Blade-Putter, Mal ein Mallet-Modell - aber immer stammt der Putter von TaylorMade. In dieser Woche entschied er sich für den Spider Tour Black Putter, der noch aus dem Jahr 2017 stammt. Mit diesem Mallet-Putter versank er sein neues lieb gewonnenes Spielgerät.

Die Nummer #1 in rot prangert auf jedem seiner Bälle, denn dort sieht sich Dustin Johnson langfristig - an der Spitze der Weltrangliste. Der neue TaylorMade TP5x Golfball wurde in diesem Turnier am seltensten berührt, weswegen DJ gewann. Das Thema Golfball entwickelte sich für TaylorMade zu einem immer größerem und wichtigeren.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von TaylorMade Golf (@taylormadegolf) am

Um allen Konkurrenten überlegen zu sein, setzt TaylorMade auf einen fünfschichtigen Aufbau der Bälle. Jede Lage ist zuständig für eine Teildisziplin im Golfspiel, sodass bei jedem Schlag optimale Performance geboten werden soll. Im langen Spiel wird Power und Geschwindigkeit geboten, die Eisen sollen eine hohe und lange Flugkurve hervorrufen und im kurzen Spiel soll der Spin einsetzen. Wer sich die ganze Idee hinter den Erfolgsbällen anschauen möchte, klickt einfach auf den Link.

Das Equipment von Dustin Johnson im Überblick

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!


Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab