Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade JetSpeed TP Driver

TaylorMade bringt zur Saison 2014 der JetSpeed TP Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

TaylorMade JetSpeed TP Driver

Der TaylorMade JetSpeed TP Driver heißt nicht umsonst JetSpeed. Alle Elemente dieses Schlägers vereinen sich zu extremer Geschwindigkeit. Schwunggeschwindigkeit. Schlägerkopfgeschwindigkeit. Ballgeschwindigkeit. Wenn ein Jet Vollgas gibt, heißt dies Full Military Power. Das bietet der JetSpeed. Der TaylorMade JetSpeed TP Driver ist der erste Driver mit der berühmten Speed Pocket-Technologie von TaylorMade. Warum bringt man die Speed Pocket in einen Driver, der sich bereits am COR-Limit von .822 befindet? In diesem Fall sorgt die Speed Pocket für weniger Spin. Die Speed Pocket des JetSpeed bietet bei niedrig auf dem Schlägerblatt (wo die meisten Fehlschläge bei Drivern auftreten) getätigten Abschlägen einen großen Leistungsvorteil. Bei den meisten Drivern schafft ein niedriger Abschlag zu viel Spin, wodurch der Ball zu hoch und nicht besonders weit fliegt. Die Speed Pocket von JetSpeed minimiert diesen zusätzlichen Spin drastisch, sodass Sie mehr Weite erreichen. Sie erhalten einen deutlichen Power-Boost bei nicht ganz optimalen Abschlägen. Und wenn Sie genau in der Mitte des Schlägerblatts abschlagen? Kawumm! Anders als bei den frühen Speed Pocket-Designs in den RocketBallz-Schlägern und RBZ Stage 2 Fairwayhölzern und Rescue™-Schlägern wurde die Speed Pocket des JetSpeed Drivers mit einem Polymer gefüllt, das Ablagerungen verhindert und ungewollte Vibrationen dämpft. Gleichzeitig hat das Schlägerblatt einen freien Flex.

Weitere Produkte in der Kategorie Driver