Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nike Lunar Command 2

Nike bringt zur Saison 2017 die Lunar Command 2 Schuhe auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Der Lunar Command 2 ist für die Saison 2017 eines der Aushängeschilder in Nikes Golfschuh-Kollektion. Der Schuh, der für Damen und Herren erscheint, bietet neben Nikes bekannter "Flywire"-Technologie auch die namensgebende "Lunarlon"-Schaum-Mittelsohle. Diese zeichnet sich für die Dämpfung und einen Großteil des Tragegefühls aus und hat sich in den zahlreichen Lunar-Modellen von Nike bereits erfolgreich bewährt.

Leichte und wasserabweisende Lösung mit BOA-Schnürsystem

Der Luna Command 2 zeichnet sich durch ein enorm leichtes Gewicht und eine straffe aber angenehme Passform aus. Im mittleren Teil des Schuhs findet man eine kleine Auslassung die aber gleichzeitig mit einer Verstärkung des Materials an dieser Stelle einhergeht. Hierdurch soll ein besseres Gefühl für den Untergrund gewährleistet werden, ohne das die Stabilität darunter leidet.

Mit einem lange haltbaren Synthetikleder ausgestattet, bietet der Schuh laut Hersteller eine zu hundert Prozent wasserabweisende Oberfläche, die den Fuß trocken aber auch frisch hält. Die Mischung aus integrierten, in die Sohle gespritzten Kunstoffelementen und austauschbaren, "normalen" Spikes soll für die maximale Traktion und Kontrolle beim Schlag sorgen. Zu guter letzt ist der Lunar Command 2 noch mit dem BOA-Schnürsystem ausgestattet, das über dünne Drahtschnüre die Fixierung des Schuhs gewährleistet. Als herkömmliche Schnürvariante kostet der Golfschuh 120,00 Euro, während das BOA-Schnürsystem 20,00 Euro mehr kostet.

Das herkömmliche Schnür-Modell wird es in fünf verschiedenen Farbkombinationen geben. Diese sind Schwarz/Orange, Schwarz/Weiß-Schwarz, Grau/Weiß, Weiß/Weiß-Schwarz, Khaki/Grün. Die BOA-Version wir lediglich in zwei Farben (Schwarz/Weiß-Schwarz und Weiß/Weiß-Schwarz) angeboten.

Tourerprobte Schuhe für die Saison 2017

Die Nike Lunar Command 2 sind im großen Stil erstmals bei der Omega Dubai Desert Classic im Einsatz. Neben dem bei Nike üblichen "Schuh-Paten" (ein Modell wird meistens von einem speziellen Profi besonders vermarktet) Thorbjorn Olesen werden auch die neuen Nike-Vertragsspieler Alex Noren, Thomas Pieters und Alex Levy den Lunar Command 2 in der Saison 2017 startend in Dubai ins Spiel bringen.

Eine erste erfolgreiche Turnierwoche hat der Lunar Command 2 ebenfalls schon hinter sich. Der Engländer Tommy Fleetwood konnte mit dem Nike-Golfschuh den Auftakt des Desert Swings auf der European Tour in Abu Dhabi gewinnen und somit einen überaus erfolgreichen Start sowohl für sich selbst, als auch für Nikes neuen Schuh bejubeln.

Weitere Produkte in der Kategorie Schuhe