Aktuell. Unabhängig. Nah.

PING SCOTTSDALE TR Putter

Ping bringt zur Saison 2014 den SCOTTSDALE TR Putter auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

PING Scottsdale TR Putter

Die Rillen im Einsatz sind in der Mitte am tiefsten und werden zum Rand hin flacher, damit auf der gesamten Schlagfläche des Putters ausgeglichene Ballgeschwindigkeiten erzielt werden und so eine gleichmäßige Weitenkontrolle möglich ist. Studien von PING ergaben bei Messungen an neun Punkten in der Mitte, an der Ferse und der Spitze, dass die Konstanz der Ballgeschwindigkeit um nahezu 50 % zugenommen hat. Der Einsatz besteht aus einem leichten 6061 Aluminium, das auch in der Luft- und Raumfahrt verwendet wird und das ein solides Schlaggefühl und eine ansprechende Akustik ähnlich den traditionellen Stahloberflächen aufweist.

Dieses umfangreiche Sortiment bietet zwölf Modelle in Blade-Designs, Mid-Mallets und Mallets. Längenverstellbare Schäfte, die den USGA/R&A-Regeln entsprechen, lassen sich in den Standardausführungen von 31" bis 38" (78,7 - 96,5 cm) verstellen (optional). Belly-Modelle reichen von 37,5" bis 46,5" (95,3 - 118,1 cm) und lange Modelle von 44,5" bis 55,5" (113 - 141 cm). Die Verstellbarkeit ermöglicht es Ihnen, die Länge vor einer Runde so zu verändern, dass sie Ihrer Haltung und Ihrem Putting-Stil entspricht. Es gibt Putter für alle Schlagarten – Straight, Slight Arc und Strong Arc – die an den farbcodierten Schaftetiketten erkennbar sind. Die Erkenntnisse von Hunderten von Spielern und Robotertests bei PING zeigen, dass Sie konstanter putten, wenn die Putter-Balance Ihrem Schlagtyp entspricht. Verschiedene Schlägerkopfformen mit weißen Sichtlinien erleichtern das Zielen und verbessern die Genauigkeit. Das sattschwarze PVD-Finish ist blendfrei und verhindert störende Lichtreflexionen.

Weitere Produkte in der Kategorie Putter