European Tour: Matthias Schwab in der Spitzengruppe
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Matthias Schwab in der Spitzengruppe

Am Moving Day der D+D Real Czech Masters der European Tour schafft sich Matthias Schwab eine gute Ausgangslage für den Finaltag.

Matthias Schwab kann sich am Moving Day der D+D Real Czech Masters in der Spitzengruppe platzieren. (Foto: Getty)
Matthias Schwab kann sich am Moving Day der D+D Real Czech Masters in der Spitzengruppe platzieren. (Foto: Getty)

Nach dem dritten Turniertag der D+D Real Czech Masters in Prag stehen die Chancen für die österreichischen Teilnehmer des European-Tour-Events weiterhin gut. Matthias Schwab erspielte sich eine gute Ausgangslage für das Finale, denn er startet von der Spitzengruppe aus. Auch Bernd Wiesberger spielt erneut unter Par.

Matthias Schwab weiterhin mit Chance auf Sieg

Nach einer beinahe fehlerfreien Runde klettert Matthias Schwab nach der dritten Runde in die Spitzengruppe. Bis zum vorletzten Loch blieb der Österreicher bogeyfrei und konnte darüber hinaus jeweils zwei Birdies auf der Front Nine und zwei auf den zweiten Neun verbuchen. Mit dem Bogey an Loch 17 kam er schlussendlich auf einen Tagesscore von +3, was total zwölf Schlägen unter Par entspricht. Für das morgige Finale startet der 24-jährige von T9 aus und befindet sich dabei nur vier Schläge vom derzeit Führenden entfernt. Der aktuelle erste Rang geht bis dato an den Belgier Thomas Pieters, der sich nach der 66er Runde am Moving Day den Leader nennen darf.

Der zweite Spieler aus Österreich, Bernd Wiesberger, blieb am dritten Turniertag nicht so konstant, wie sein Kollege Matthias Schwab. Er startete zwar direkt am ersten Loch mit einem Birdie, auf welches jedoch unmittelbar ein Doppelbogey folgte. Direkt am dritten Loch kann ein weiteres Birdie den Patzer wieder egalisieren. Nach drei Löchern im Par-Bereich muss der 33-jährige jedoch erneut einen Schlagverlust in Kauf nehmen, allerdings kontert er auch auf diesen mit zwei Birdies. Somit ging Wiesberger mit einem Schlag unter Par auf eine weniger spektakuläre Back Nine. Die zweiten Neun läutete er zwar, ebenso wie die ersten Neun, mit einem Birdie ein, kassierte dennoch am 14. Loch ein Bogey. Folglich entspricht seine Leistung am Moving Day einer 71-er Runde, mit der er sich mit einem Score von insgesamt -8 auf dem geteilten 23. Rang platziert.

 



Zwei Nächte im Quellness Resort gewinnen!

Gewinnen Sie 2 Nächte für 2 Personen in einem Hotel oder Gutshof ihrer Wahl im Quellness Resort und erkunden Sie mit Greenfee-Gutscheinen einen der Nummer-Eins-Golfplätze Deutschlands. Einfach Gewinnspielfrage beantworten und Daumen drücken.

JuCad Aquastop Cartbag sichern!

Sichern Sie sich das JuCad Bag Aquastop in der Farbe Ihrer Wahl im Wert von 360€! Einfach die Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon sind Sie dabei!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab