European Tour: Licht und Schatten für Deutsches Quartett
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Licht und Schatten für Deutsches Quartett

In der ersten Runde der Scandinavian Invitation auf der European Tour waren Bernd Ritthammer und Max Schmitt die besten von vier Deutschen Startern. Wade Ormsby aus Australien führt.

Bernd Ritthammer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem und Max Schmitt auf der European Tour bei der Scandinavian Invitation. Foto: Getty)
Bernd Ritthammer, Maximilian Kieffer, Marcel Siem und Max Schmitt auf der European Tour bei der Scandinavian Invitation. Foto: Getty)

Ein stark besetztes Feld ging zum Auftakt der Scandinavian Invitation auf der European Tour an den Start. Unter anderem waren im Hills Golf & Sports Club in Goteborg auch vier Deutsche Spieler mit von der Partie. Die besten Leistungen des Quartetts zeigten Bernd Ritthammer und Max Schmitt. Marcel Siem und Maximilian Kieffer kamen während ihrer Auftaktrunde nicht so recht in Tritt. In Führung liegt Wade Ormsby.

Ritthammer und Schmitt sehr solide

Einen sehr soliden Auftakt in die Scandinavian Invitation erwischten Bernd Ritthammer und Max Schmitt. Den beiden Deutschen gelang jeweils ein Schlaggewinn mehr, als sie Bogeys auf ihrere Scorekarte notieren mussten. Die daraus resultierende 69er Runde (-1) reicht nach Runde 1 für den geteilten 35. Platz. Damit liegen Ritthammer und Schmitt in bester Ausgangsposition, um im weiteren Verlauf des Wochenendes noch einige Positionen auf dem Leaderboard zu klettern.

Deutlich schlechter erging es Maximilian Kieffer und besonders Marcel Siem. Für Kieffer waren drei Bogeys zwei zu viel, mit nur einem Schlaggewinn konnte er die verlorenen Schläge nicht zurückgewinnen. Nach der ersten Runde findet er sich auf dem geteilten 87. Platz wieder und wird am morgigen Tag um den Cut kämpfen. Marcel Siem hat diese Hoffnung höchstwahrscheinlich schon begraben. Der 39-Jährige säbelte sich mit acht Bogeys an das hintere Ende des Feldes und liegt aktuell auf dem geteilten 138. Rang. Immerhin konnte er seinen Score mit drei Birdies noch auf +5 verbessern.

Wade Ormsby führt auf der European Tour

In Führung liegt nach Runde 1 der Australier Wade Ormsby. Furios startete er in seinen fehlerfreien Durchgang. Von Tee 10 startend notierte der 39-Jährige vier Birdies und sogar ein Eagle auf seinen vorderen neun Löchern und spielte sich damit früh in eine aussichtsreiche Position. Auf seiner Back Nine brachte er seine Runde seriös ins Clubhaus und notierte ganz nebenbei noch zwei weitere Schlaggewinne, was ihm einen Score von -8 und damit Führung auf der European Tour bescherte.


Nur einen Schlag hinter Ormsby landeten Alexander Levy aus Frankreich und Joakim Lagergren aus Schweden, gefolgt von Matthew Fitzpatrick, der seine Auftaktrunde auf Platz 4 beendete. Der 24-Jährige krönte seine ebenfalls fehlerfreie Runde mit seinem sechsten Schlaggewinn des Tages auf der vermeintlich schwierigsten Bahn des Kurses - Bahn 7. Auf dem 435 Meter langen Par 4 lochte der Engländer nach einem tollen Angriff aufs Grün zum Birdie ein.



Cleveland CBX 2 Wedges - Helfer in der Not?

Wir suchen drei Tester der Golf Post Community, um den neuen Cleveland CBX 2 Wedges auf den Zahn zu fühlen. Halten die Schläger, was Cleveland verspricht? Sie finden es heraus!

Zwei Nächte im Quellness Resort gewinnen!

Gewinnen Sie 2 Nächte für 2 Personen in einem Hotel oder Gutshof ihrer Wahl im Quellness Resort und erkunden Sie mit Greenfee-Gutscheinen einen der Nummer-Eins-Golfplätze Deutschlands. Einfach Gewinnspielfrage beantworten und Daumen drücken.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab