Golf in Leicht: Das richtige Setup und die richtige Technik beim Hybrid
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf in Leicht: Das richtige Setup und die richtige Technik beim Hybrid

Das Hybrid kann einem in vielen Situation helfen. Wie Sie das Mini-Holz am besten spielen, zeigt Ihnen Fabian Bünker.

Worauf Sie beim Spielen mit dem Hybrid besonders achten müssen, zeigt Ihnen Fabian Bünker. (Foto: Youtube/Golf in Leicht)
Worauf Sie beim Spielen mit dem Hybrid besonders achten müssen, zeigt Ihnen Fabian Bünker. (Foto: Youtube/Golf in Leicht)

Das Hybrid - eine Mischung aus Eisen und Holz - kann aus vielen Lagen gespielt werden. Ob aus dem Rough, vom Fairway oder vom Tee, die Einsatzvarianten sind groß. Fabian Bünker erklärt Ihnen bei "Golf in Leicht", was Sie besonders beim Setup beachten müssen und wie Sie das Hybrid mit der richtigen Technik spielen.

Golf in Leicht: Das richtige Setup beim Hybrid

  1. Hüftbreit hinstellen, während sich die Ballposition in der Standmitte befindet.
  2. Das Griffende zeigt zum Bauchnabel, die linke Hand ist weiter nach rechts gedreht, damit die Schlagfläche eher geschlossen ist. So vermeidet man auf jeden Fall einen Slice.

Die richtige Technik beim Hybrid

  1. Das Hybrid darf steiler ausgeholt, beziehungsweise insgesamt etwas steiler geschwungen werden.
  2. Der linke Arm darf weiter nach oben schwingen und ist somit steiler als die Schulterebene. Beim Schwung kommt man somit gerader und steiler an den Ball.

Wichtiger Tipp von Fabian Bünker: Beim Hybrid muss Vollgas gegeben werden. Keine halbe Schwünge und immer volle Attacke. 

Mit diesen Tipps von Fabian Bünker steht dem richtigen Einsatz des Hybrids nichts mehr im Wege.

Video: Setup und Technik beim Hybrid