Golf: Kaymer nähert sich Top-10 bei HP Byron Nelson Championship
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer springt auf T13 in Texas

Martin Kaymer und Marcel Siem auf dem Vormarsch bei der HP Byron Nelson Championship. Keegan Bradley weiter in Führung.

Auf dem Vormarsch: Martin Kaymer steigerte sich am zweiten Tag der HP Byron Nelson Championship auf fünf Schläge unter Par (Foto: Getty)

Nach einem gelungenen Auftakt in die HP Byron Nelson Championship legte der Deutsche Martin Kaymer am zweiten Tag auf dem TPC Four Seasons Resort von Irving/Texas nach. Auf die 68er Runde vom Vortag folgte ein Durchgang mit drei Schlägen unter Par, was ihn auf den geteilten 13. Platz brachte. Mit Marcel Siem konnte sich auch der zweite deutsche Golfpro im Feld verbessern, während Keegan Bradley seine in der ersten Runde mit Platzrekord erspielte Führung vor dem Movin Day verteidigte.

Martin Kaymer bogeyfrei in zweiter Runde

Mit einem soliden Parspiel absolvierte die deutsche Nummer Eins seine Runde. Martin Kaymer leistete sich keinerlei Ausrutscher und war in nahezu jeder Situation in der Lage die Bälle zu versenken. An Loch 14 fehlte lediglich ein kleiner Windstoß und der Ball wäre zu einem weiteren Birdie gefallen. Da es keine "Unterstützung" für den 28-Jährigen gab, blieb der Golfball auf der Lochkante liegen. Dennoch verbuchte Kaymer im Verlauf der Runde drei Birdies an den Löchern 5, 7 sowie 16, die ihm zu einer 67er Runde verhalfen.

Birdies bringen Siem erneut nach vorne

Nach dem vielversprechenden Auftakt ins Turnier am Vortag, bei dem Marcel Siem nach einem Eagle kurz vor Schluss einen deutlichen Sprung im Leaderboard machte, beendete er auch seinen zweiten Durchgang bei der HP Byron Nelson Championship im texanischen Irving mit zwei Schlägen unter Par.

Das Spiel des Deutschen ähnelte dem aus Runde eins. Nach konstanten Parspielen waren erst die letzten beiden Locher auf der Front Nine kurzfristige Ausreißer nach unter. Zwei Bogeys in Serie ließen Siem vorübergehend auf über Par in der Tageswertung zurückfallen. Der Sprung nach vorne ereignete sich dann wie schon am Donnerstag, erst kurz bevor er wieder das Clubhaus erreichte. An gleich drei Löchern in Folge puttete Marcel Siem (T21/-4) erfolgreich zu Birdies, die ihm in der Endabrechnung des Tages erneut zu einer 68er Runde verhalfen.


Platzrekordhalter Keegan Bradley (-11) reichte am zweiten Tag eine solide Leistung, um die Führung zu behaupten. Wie schon in seiner 60er Runde unterliefen dem Amerikaner einzelne Bogeys, mit insgesamt vier Birdies und einem Schlag unter Par gelang ihm dennoch eine leichte Verbesserung. Er geht mit drei Schlägen Vorsprung auf seinen Landsmann Tom Gillis und den Südkoreaner Sang-Moon Bae in den Moving Day.

Eine Randnotiz zu Guan Tianlang

Nach viel Lob von allen Seiten, seinen Rekorden und vor allen Dingen seinen Erfolgen der vergangenen Wochen ist der junge Chinese Guan Tianlang in der zweiten Runde seines Auftritts bei der HP Byron Nelson Championship etwas unsanft auf dem Boden der Realität gelandet. Nach dem ersten Tag und einer Even-Par Runde noch gut im Rennen, fiel er im heutigen Durchgang nach Doppelbogeys und einer Serie aus fünf Bogeys in Folge schon nach den ersten neun Löchern weit zurück und landete am Ende mit sieben Schlägen über Par auf den hinteren Plätzen im Feld, weit abgeschlagen von einem möglichen Cut.

Hier geht es zum Leaderboard.



Die Allianz Greenfee - Wochen mit dem Frankfurter Golf Club

Während der Allianz Greenfee-Wochen verlosen wir wöchentlich Tee-Time Gutscheine für einen Flight. Mitmachen ist ganz einfach, Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Heute gibt es den Gutschein für den Frankfurter Golf Club. Viel Erfolg!

Einen Traumurlaub für zwei Personen im Süden Österreichs gewinnen

Erleben Sie den Alpe-Adria-Lifestyle hautnah und gewinnen Sie einen Traumurlaub im Holiday Inn Villach für zwei Personen im Wert von 1500€!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab