Video: Matthias Schwab beeindruckt als 11-Jähriger bei "Wetten, dass...?"
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Matthias Schwab beeindruckt als 11-Jähriger bei „Wetten, dass…?“

Schon mit elf Jahren machte Matthias Schwab bei "Wetten, dass...?" auf sich aufmerksam - mit einer akrobatischen Golf-Wette.

Matthias Schwab nahm 2006 bei
Matthias Schwab nahm 2006 bei "Wetten, dass...?" teil. (Fotos: Getty)

Matthias Schwab machte schon früh mit seinem Golftalent auf sich aufmerksam. So eroberte er 2006 mit gerade Mal elf Jahren die Herzen der deutschsprachigen Region mit einer erfolgreichen Golf-Wette bei der Fernseh-Show "Wetten, dass...?" in Salzburg.

Die Aufgabe des elfjährigen Matthias Schwab bestand darin, einen Golfball zu jonglieren, während er auf einem Einrad eine Achterschleife fährt. Zunächst mit der rechten Hand, dann mit der linken Hand und schlussendlich zwischen beiden hin und her wechselnd. Schwab meisterte die Herausforderung mt Bravour. Wettpate stand Boris Becker, der gegen Schwab wettete und als Strafe den Rest der Sendung in einem Mozart-Kostüm verbrachte. Als Preis für die gewonnene Wette gab es für den jungen Sportfan damals eine Einladung von Ralf Schumacher zu einem Formel-1-Rennen auf dem Hockenheimring.

Das Einradfahren habe damals zu den Trainingsmethoden seines Vaters gehört, erklärte Schwab. Zu dieser Zeit spielte Schwab nicht nur Golf, sondern fuhr auch Ski und spielte Tennis. Nach eigener Aussage war er aber einerseits nicht gut genug für die anderen Sportarten gewesen, außerdem sei Golf ungefährlicher als beispielsweise das Skifahren gewesen, was die Entscheidung ebenfalls beeinflusst habe.

Matthias Schwab bei "Wetten, dass...?"