PGA Tour: Sepp Straka mit starkem Auftritt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Sepp Straka mit starkem Auftritt

Auf der PGA Tour mischt Sepp Straka das Feld auf, wohingegen Stephan Jäger und Alex Cejka frühzeitig die Segel streichen müssen.

Sepp Straka liefert eine ordentliche Leistung ab. (Bildquelle: Getty)
Sepp Straka liefert eine ordentliche Leistung ab. (Bildquelle: Getty)

In der zweiten Runde der Rocket Mortgage Classic geht ist auf der PGA Tour darum sich ins Wochenende zu spielen. Sepp Straka kratzt derzeit an den Top 10 und spielt starkes Golf. Die beiden deutschen Starter Stephan Jäger und Alex Cejka scheitern, trotz Runden unter Par, am Cut. Den Platz an der Sonne hat aktuell Nate Lashley (-14)  inne, dicht gefolgt von Cameron Champ (-13).

Sepp Straka spielt stark auf

Der 26-jährige Österreicher Sepp Straka spielt bei der Rocket Mortgage Classic auf der PGA Tour stark auf und kann nach der 68 zum Auftakt, an Tag zwei mit einer 67-er Runde noch einen drauflegen. Dabei gelingt dem Wiener auf den Front-Nine nahezu alles. Bereits nach zwei Löchern liegt der einzig verbliebene deutschsprachige Spieler im Feld zwei-unter-Par. Drei weitere Birdies an den Löchern fünf, sechs und neun machen eine lupenreine Runde zur Halbzeit perfekt. Auffällig ist seine konstante Spielweise auf den Par 3 Löchern, die er allesamt mit einem Birdie beenden kann. Auf den Back Nine angekommen, startet Straka ähnlich und verzeichnet auf seinem 10. Loch ein weiteres Birdie. Allerdings folgen diesmal keine weiteren Birdies, ganz im Gegenteil. Auf Loch 11 muss er den einzigen Schlagverlust des Tages hinnehmen. Am Ende unterschreibt Straka eine weitere solide Runde unter Par und geht als geteilter Elfter in den Moving-Day.

Jäger und Cejka scheitern am Cut auf der PGA Tour

Stephan Jäger und Alex Cejka scheitern bei der Rocket Mortgage Classic am Cut und müssen sich frühzeitig aus dem Turnier verabschieden. Dabei war die zweite Runde bei beiden Spielern nicht der Auslöser. Jäger und Cejka können beide am zweiten Tag eine 70er Runde auf dem Par 72 Course unterschreiben. Jedoch reicht dies nicht aus um den Cut, der bei -5 liegt, zu überstehen.