Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Masters 2018 Video: Phil Mickelson zwischen Genie und Wahnsinn

Am Moving Day des US Masters 2018 wandelt Phil Mickelson zwischen Genie und Wahnsinn. Seine Achterbahnfahrt im Video.

Phil Mickelson wandelt am Moving Day des US Masters 2018 auf einem schmalen Grad zwischen Genie und Wahnsinn. (Foto: Getty)
Phil Mickelson wandelt am Moving Day des US Masters 2018 auf einem schmalen Grad zwischen Genie und Wahnsinn. (Foto: Getty)
Turnierportrait zu diesem Thema
PGA Tour Live Golf - Livescoring
Ort: Augusta National Golf Club
Datum: -
Preisgeld: $11.000.000
Deutsche Teilnehmer: Martin Kaymer, Bernhard Langer
LIVE-TV: Do.-Sa. ab 21:00 Uhr; So. ab 20:00 Uhr auf Sky

Phil Mickelson startet beim US Masters 2018 in einem der ersten Flights in den Moving Day, nachdem er in der zweiten Runde gehörig an Boden verloren hatte und eine 79er Runde (+7) notieren musste. Die Devise war demnach zum Auftakt der dritten Runde klar und lautete volle Attacke. Dieser Plan ging jedoch gehörig daneben und bereits an Loch eins entglitt Mickelson das Spiel auf fatale Weise.

US_Masters_Tournament_2017_Liveticker_Augusta_Banner_neu

Phil Mickelson beim US Masters 2018 mit Luftschlag in den Bäumen

Der Abschlag an Loch 1 verunglückte dem Linkshänder vollkommen und fand den Weg in die Bäume. Rechts der Spielbahn fand sich Mickelson unter einem schräg gewachsenen dicken Ast wieder, unter dem er seinen Ball zurück auf das Fairway spielen wollte. Nach einigen Minuten der Vorbereitung sprach Mickelson den Ball dann schließlich an und holte zum Schlag aus. Im Abschwung touchierte sein Schläger dann jedoch den besagten Ast und der erste Luftschlag des US Masters 2018 war perfekt.


In der Folge chippte er den Ball nur wenige Meter aus dem "Gemüse", verpasste mit dem nächsten Schlag das Grün und notierte zum Auftakt direkt ein Triplebogey. Daraufhin vollkommen bedient folgte an Loch 2 direkt ein weiterer Schlagverlust.

Phil Mickelson zeigt Comeback-Qualitäten beim US Masters 2018

Phil Mickelson wäre jedoch nicht ein dreifacher Masters-Champion und seit über 20 Jahren siegreich auf den Touren dieser Welt unterwegs, wenn er einen solchen Rückschlag nicht wegstecken könnte. Der Linkshänder mit dem magischen Kurzspiel kämpfte sich an Loch acht mit einem sensationellen Eagle zurück, welches mindestens ebenso spektakulär und außergewöhnlich war wie sein Triplebogey an Loch 1.


Mickelson spielte nämlich nichts geringeres als den sagenumwobenen "Driver off the Deck". Dies bedeutet, dass er nach seinem Drive vom Abschlag auf dem Fairway des Par-5-Locher erneut zum Driver griff und das Grün damit attackierte. Den Ball dabei perfekt getroffen, rollte dieser auf knapp drei Meter ans Loch und der Putt zum Egale saß. Damit war der Wahnsinn auf den Front Nine am Moving Day des US Masters 2018 für Phil Mickelson perfekt und er hatte den zig tausenden Zuschauern mal wieder eine beeindruckende Show geboten.


Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Auf den Spuren von Fowler, DJ, Rahm, Rory und Day - Test von TaylorMade

Die TaylorMade TP5 und TP5x Golfbälle sollen dem Marktführer die Show stehlen. Melden Sie sich jetzt an, um als Tester ausgewählt zu werden.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab