World Golf Championship: Tiger Woods startet mit Sieg ins Turnier
Aktuell. Unabhängig. Nah.

World Golf Championship: Tiger Woods startet mit Sieg ins Turnier

Die erste Runde des WGC-Dell Technologies Match Play in Texas ist gespielt. Neben zu erwartenden Ergebnissen gab es auch ein paar Überraschungen in den Partien.

Aaron Wise (links) und Tiger Woods (rechts) nach ihrer Partie der ersten Runde des World Golf Championship - Dell Technologies Match Play 2019 in Austin. (Foto: Getty)
Aaron Wise (links) und Tiger Woods (rechts) nach ihrer Partie der ersten Runde des World Golf Championship - Dell Technologies Match Play 2019 in Austin. (Foto: Getty)

Nach dem ersten Tag des WGC-Dell Technologies Match Play im Austin Country Club lässt sich sicherlich noch kein Favorit erkennen, dennoch zeigten einiger Golfer enormen Biss in ihren Matches und andere blieben hinter ihren Erwartungen - so auch Bubba Watson, der Titelverteidiger. Der Amerikaner verliert das erste Match gegen Kevin Na und das nach dem Watson acht Löcher lang die Führung gehalten hatte. Besser lief es da bei Jon Rahm, der das stärkste Ergebnis des Tages erzielte und seine Partie schon fünf Löcher vor dem 18. siegreich beendete - 7 und 5 stand es am Ende für den Spanier im Match gegen seinen südkoreanischen Kontrahenten Si Woo Kim. Ebenfalls einen guten ersten Tag hatten die beiden Longhitter Rory McIlroy und Dustin Johnson. Beide zeigten gutes Golf und schlugen ihre Gegner vor erreichen des 18. Loches.

"Es war nicht gerade das beste Golf von uns beiden."

Tiger Woods kehrt nach sechs Jahren Abwesenheit zurück zum Match Play der World Golf Championship und startet direkt mit einem Sieg, schönes Golf sei es zwar nicht gewesen, wie er selber gegenüber der PGA Tour sagte, dennoch konnte er sich gegen den PGA Tour Rookie of the Year, Aaron Wise, durchsetzen. Woods, der dieses Event in der Vergangenheit schon dreimal für sich entschieden hat, zeigte sich aber trotz der teilweise unschönen Leistungen gelassen und machte sogar einen Witz darüber, dass er unter 80 geblieben war. Der 21 Jahre jüngere Aaron Wise hingegen sagte zur PGA Tour, dass er die ersten Löcher sehr aufgeregt gewesen war, da Tiger Woods eines seiner Idole sei. Der Rookie verzeichnete trotz Aufregung zwei Birides mehr als sein Jugendvorbild aber auch sieben Bogeys und sogar ein Doppelbogey und so gewinnt Tiger Woods mit 3 und 1 gegen ihn.

Gemischte Leistungen beim World Golf Championship

Match Play ist immer etwas besonderes und kommt im Tourkalender nicht häufig vor, so haben einige Stars damit zu kämpfen und geben den teilweise sicher geglaubten Sieg an ihre Kontrahent ab. Jason Day, der 2017er Champion des Events, verliert nach einer starken Führung über die gesamte Front Nine das Match gegen Jim Furyk. Auch Phil Mickelson startet mit einer Niederlage ins Turnier. Brooks Koepka und Jordan Spieth erzielen ein Unentschieden gegen ihre jeweiligen Gegner. Sergio Garcia hingegen zeigte ein starkes Match und geht siegreich daraus hervor, ebenso Justin Rose, Xander Schauffele und Bryson DeChambeau.