Aktuell. Unabhängig. Nah.

Titleist 718 AP1 Eisen

Titleist bringt zur Saison 2017 die 718 AP1 Eisen auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Die Titleist 718er Serie kommt Ende 2017 runderneuert auf den Markt und setzt mit dem AP1-Modell auf "Game Improvement" der Extraklasse. Die AP1 Eisen, welche seit jeher für maximale Fehlerverzeihung stehen, haben in der 718er Serie ein neues Design bekommen und wurden, wie auch die anderen AP-Modelle neu aufgezogen. Die Kombination aus Länge und Fehlerverzeihung bleibt aber selbstverständlich bestehen und wurde gar noch verbessert.

„Titleist hat für jeden engagierten Golfer das passende Eisen, und den Anfang macht das 718 AP1"

Mit dieser Aussage präsentierte Josh Talge, Vizepräsident Golfschläger-Marketing bei Titleist die neuen AP1 Eisen und definierte damit direkt die Zielgruppe der AP1 Eisen. Die neuen 718 AP1 sind schließlich auf maximale Distanz und maximale Fehlerverzeihung ausgelegt und sollen laut Hersteller gar noch länger und noch verzeihender sein als ihre Vorgänger. 

Das Design zwar leicht abgeändert und nach Meinung unseres Equipment-Redaktuers Robin Bulitz auch verbessert, kommen die AP1 Eisen trotzdem weiterhin im klassischen Titleist-Look daher. Titleist will mit dem AP1 modernste „Game Improvement“-Technologie bieten, die das Eisen leicht spielbar macht und den Ball gut, einfach und hoch starten lässt. So ist sich Josh Talge sicher, dass es in der Kategorie "Game Improvement" nichts Besseres auf dem Markt gibt.

Was können die neuen Titleist 718 AP1 Eisen?

  • Die 718 AP1 Eisen verfügen über einen neuen, progressiven Aufbau mit Hohlkörper-Sohlendesign in den langen Eisen und einem 360° Undercut in den mittleren und kurzen Eisen. In dieser Kombination soll für jeden einzelnen Schläger die beste Kombination aus Distanz und Flugkurve erzielt werden.

 

  • Dünne rahmenlose Schlagflächeneinsätze sollen eine explosive Ballgeschwindigkeit für mehr Länge generieren. Die Hohlkonstruktion der langen Eisen sollen eine längere, reine Flugdistanz bei langen Schlägen ins Grün erzielen.

 

  • Wolframgewichtseinsätze sollen für einen extra tiefen Schwerpunkt sorgen, der den Ball schnell und hoch starten und auf dem Grün gut stoppen lassen soll. Das High-MOI-Design – mit durchschnittlich 58,5 Gramm Wolfram pro Schlägerkopf – ist bei den langen und mittleren Eisen vorwiegend in der Spitze platziert. Dadurch sollen höhere Ballgeschwindigkeiten über der gesamten Schlagfläche erreicht werden und in der Folge sollen gleichmäßigere Distanzen auch bei außermittigen Schlägen erzielt werden können.

 

  • Das 718 AP1 Eisen soll in Aussehen, Klang und Gefühl exakt das liefern, was Golfer von einem Titleist-Eisen erwarten. Die leicht gerundeten Führungskanten sollen darüber hinaus für eine besonders effiziente Rasen-Interaktion und einen konstanten Kontakt sorgen.

 

Daten und Fakten zum Titleist 718 AP1 Eisen

Die Titleist 718 AP1 Eisen sind ab dem 29.09.2017 in allen Golffachgeschäften erhältlich und kosten pro Eisen 149,00 Euro (Stahlschaft) bzw. 166,00 Euro (Graphitschaft). Vom Eisen 4 bis zum Pitiching Wedge reicht hier der Standardsatz, wobei es aber auch noch ein 48° und ein 53° Wedge gibt.

Der Standardschaft ist ein Dynamic Gold AMT Red, den es in Regular und Stiff sowohl für Rechts-, als auch Linkshänder gibt. Zahlreiche weitere Schäfte stehen im Fitting zur Verfügung. Selbstverständlich gibt es die AP1 Eisen auch für Damen mit entsprechenden Schäften. Sollten Sie Interesse haben, die neuen Titleist Eisen zu testen, können Sie hier einen Termin zum Fitting ausmachen.

 

Weitere Produkte in der Kategorie Eisen