Aktuell. Unabhängig. Nah.

Cobra King F8 Eisen

Cobra bringt zur Saison 2018 die King F8 Eisen auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Mit der serienmäßigen Verarbeitung von Sensoren in den Griffen, der Cobra-Schläger, setzt das Unternehmen aus Herzogenaurach ein gewaltiges Ausrufezeichen. Diese Sensoren nehmen geschlagene Distanzen und weitere Werte auf, die man dann anschließend über eine App problemlos abrufen kann. Diese ständige Analyse soll dem Spieler eine Fülle an Daten liefern, die man zum optimalen Training und besseren Spielen verwenden soll.

Nicht nur die Eisen, sondern die komplette F8-Serie besitzt diese Technikrevolution, sodass man über das komplette Set ständig seine Werte im Blick hat. Das langfristige Ziel ist es, dass man Schwachpunkte in seinem Spiel erkennt und seine Längen besser einschätzen kann, sodass man schlussendlich seinen Score verbessert.

Cobra King F8 Eisen

Die Zielgruppe der F8-Eisen sind gute Spieler bis Scratch-Golfer. Die direkten Vorgänger wurden in der One-Length-Variante von Bryson DeChambeau beispielsweise auf der PGA Tour gespielt. Deswegen richtet sich dieses Set an hohe Performance-Standards. Dass sich die Eisen innerhalb des Sets leicht unterscheiden, ist mittlerweile auch keine Seltenheit mehr, sodass für die jeweiligen Anforderungen das optimale Ergebnis erreicht werden kann.

Die Technologie im Überblick

Die Schlagfläche konnte um 20% dünner gestaltet werden. Außerdem soll der Klang und das Schlaggefühl verbessert worden sein, indem man Carbon Feel Inserate in den Schlägern verarbeitet hat. Die E9 Pwrshll Schlagflächentechnologie soll außerdem durch eine elliptische Sweet Zone mehr Fehlertoleranz und mehr Geschwindigkeit auf der Schlagfläche ermöglichen.

Der Tecflo progressiver Satz-Aufbau, den sich Cobra hat patentieren lassen, soll für jedes Eisen, die optimalen Anpassungen liefern. Die Dicke des Cavity Backs oder die Anordnung der Grooves unterscheiden sich zwischen den Eisen, sodass jedes Eisen für die Spielbedingungen optimal angepasst ist.

Die langen und mittleren Eisen besitzen gefräßte V-Grooves und ein hohles Design, während die Scoring-Eisen mit U-Grooves dienen, die mehr Spin erzeugen sollen, um mit den Scoring Eisen, dessen Aufgabe es ist, Fahnen anzuspielen, die Bälle schnell auf den Grüns zum Stoppen zu bekommen. Bei den Wedges wurde eine spezielles Wedge-Design angewendet, das mit kleineren Grooves mehr gefühl und Spin um die Grüns ermöglichen soll.

Eine weitere Besonderheit bietet die Hosellänge, da bei den längeren Eisen das Hosel etwas kleiner ist, im Vergleich zu den kürzeren Eisen. Dadurch findet eine Schwerpunktverlagerung statt, die Einfluss auf die Flugkurve hat. Die längeren Eisen starten etwas höher und die Scoring-Eisen werden einfacher, zu kontrollieren.

Umfang und Preis

Ab Februar 2018 kann man die Eisen erwerben. Das Set vom Eisen #4 bis zum Pitching-Wedge kostet mit Stahlschaft 899,00 Euro (Graphitschaft auch erhältich). Ein Sand-Wedge kann man sich bei Bedarf ebenfalls bestellen. Für die Damen gibt es ebenfalls das Angebot, jedoch nur mit Graphitschaft. Da Graphitschäfte aufwendiger zu erstellen sind kostet das Set dann 999,00 Euro.

 


Fragen Sie jetzt Ihren individuellen Fitting-Termin bei den Experten von Edelmetall an.


Weitere Produkte in der Kategorie Eisen