Aktuell. Unabhängig. Nah.

Scotty Cameron Futura 2017 Putter

Scotty Cameron bringt zur Saison 2017 den Futura 2017 Putter auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Scotty Cameron hat für die Saison 2017 mal wieder eine neue Futura-Serie aufgelegt, die die besten Putter-Modelle der Linien Golo und Futura vereint. Dabei sollen mehr Stabilität und eine höhere Fehlerverzeihung im Fokus stehen und die verbesserten Ausrichtungshilfen zu besseren Ergebnissen führen.

Scotty Cameron mit sieben Modellen in der neuen Futura Serie

Die Futura-Linie 2017 umfasst dabei sieben Modelle, die jedem Golfer das richtige Gerüst bieten sollten. Von einem Mid-Mallet Putter bis zu den futuristischen Hightech-Formen mit hohem MOI ist alles vertreten und wurde mit neuen Materialzusammensetzungen und technischen Weiterentwicklungen optimiert. Insgesamt ergibt sich bei Scotty Cameron eine einmal mehr stimmige und optisch überaus ansprechende Serie, die die Modelle Futura 5CB, 5MB, 5W, 5S, 6M, 6M Dual Balance und Futura 7M umfasst.

Technische Neuheiten in der Futura-Serie

Multimaterial-Konstruktion

Die Futura-Putter 2017 sind allesamt in einer Wrap-around-Schlagflächen-Sohlenkonstruktion gestaltet, bei der ein Aluminiumkernstück aus Flugzeugaluminium die Schlagfläche und Sohle bildet und von einem präzisionsgefrästen 303-Stahlrahmen umgeben ist. Auf diese Weise wird das Gewicht sowohl in die Außenbereiche als auch weit nach hinten verlagert. Diese Konstruktionsart erlaubt große Putterköpfe mit hohem Trägheitsmoment (MOI), die mehr Stabilität haben. Gleichzeitig kombinieren die Multimaterial-Designs Scotty Camerons tourbewährte Ferse-/Spitze-Gewichtung um Stabilität und Fehlerverzeihung zu erhöhen.

Spezielles Dämpfungsmaterial

Dieses verbindet bei jedem Modell das gefräste Aluminiumkernstück nahtlos mit dem Stahlrahmen und erzeugt ein Gefühl und Feedback, das Scotty Cameron als "weich, aber solide" bezeichnet. 

Mehr Ausrichtungshilfen

Allerhand neuer Ausrichtungslinien, einschließlich gefräster Topline- Ausrichtungslinien, Doppellinien (5W, 5S, 6M, 7M), neue Pop-Through-Elemente, Ausrichtungsschienen und helle Linien, die den Sweetspot einrahmen, sollen für mehr Vertrauen beim Ansprechen sorgen.


 

Die Futura-Modelle 2017 im Überblick

Die neuen Futura-Modelle werden über ein Nummernsystem – 5, 6 und 7 – klassifiziert. Höhere Zahlen zeigen einen größeren Putterkopf an.

Der Futura 5 CB und der Futura 5 MB sind abgerundete Mid-Mallet Putter. Der Futura 5 CB ist ein Cavity-Back-Mid-Mallet Putter, bei dem eloxiertes Flugzeugaluminium gleichzeitig als Pop-Through das Mittelstück des Putterfußes bildet. Eine Ausrichtungslinie befindet sich auf der Topline. Der Futura 5 MB ist ein Muscle-Back Putter mit einem gerundeten Schlägerrücken aus Edelstahl in silbergrauem Oberflächen-Finish.

Die Futura 5W und Futura 5S Putter repräsentieren ein modernes Wingback-Design. Der Futura 5W ("W" = „Wing“) ähnelt in der Form dem Futura X5, wird aber mit Multimaterialschlagfläche und Wrap-around-Sohlentechnologie hergestellt. Zwei Sichtlinien im Fuß umrahmen den Ball und geben die Ausrichtung des Sweetspots vor. Der Futura 5S ("S" = straight shaft) ist ein durch Tour-Feedback inspirierter Wingback-Putter – sozusagen der kleine Bruder des Futura X7M – mit geradem Schaftansatz und parallel angeordneten markanten Ausrichtungslinien.

Der Futura 6M („M“ = MOI) entstand im direkten Austausch mit Adam Scott und ist eine Weiterentwicklung und Kombination des originalen Futura X und des Futura X7M. Das Ergebnis ist ein Putter mit sehr hohem MOI für möglichst viel Fehlerverzeihung. Die Gewichtsverteilung im Schlägerkopf wirkt einem unbeabsichtigten Verdrehen im Treffmoment entgegen. Für Spieler, die nach mehr Sicherheit und Ruhe im Schlag suchen, ist dieses Modell auch als Futura 6M Dual Balance verfügbar. Wie alle Dual-Balance-Modelle hat der Futura 6M DB einen um 50 Gramm schwereren Kopf und ein 50-Gramm-Gegengewicht im Griffende.

Der Futura 7M will mit einer weiterentwickelte Formgebung mit verfeinerten Flügeln und einem Edelstahlbalken im Schlägerrücken überzeugen, der das Gewicht weiter nach hinten verlagert, um ein noch höheres MOI zu erzeugen. Zwei markante Schienen im Schlägerrücken sollen das Ansprechen und das Ausrichten erleichtern.

Die Modelle Futura 5CB und Futura 6M werden auch als Linkshand-Putter verfügbar sein. Die Futura-Putter werden mit werksseitig anpassbaren Edelstahl-Stabilitätsgewichten sowie stufenlosem Stahlschaft und einem Black-Matador-Griff mittlerer Größe mit roten und goldenen Akzenten ausgestattet.

Der Futura 6M DB hat einen 15-Zoll-Dual-Balance-Griff. Alle Modelle werden ab Mitte März im Golffachhandel erhältlich sein und 449,00 Euro kosten. Lediglich der Futura 6M Dual Balance wird mit 469,00 Euro etwas teurer zu Buche schlagen. Wir empfehlen Ihnen ein Besuch im Pro Shop ihres Vertrauens, um die neuen Futura-Modelle ausgiebig zu testen und den für Sie besten Scotty Cameron zu finden.


Fragen Sie jetzt Ihren individuellen Fitting-Termin bei den Experten von Edelmetall an.


Weitere Produkte in der Kategorie Putter