Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade M2 Driver

Taylormade bringt zur Saison 2016 den M2 Driver auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Auf den ersten Blick sieht der neue M2-Driver von oben aus wie ein Zwilling des alten M1-Modells. Er ist genauso groß, besitzt aber etwas andere Eigenschaften. Während der M1 für Spieler, die sich mehr Personalisierung und individuelle Einstellungen wünschen, entwickelt wurde, ist der M2 eher für diejenigen vorgesehen, die auf der Suche nach mehr Länge bei gleichzeitig maximaler Fehlerverzeihung sind und dabei keine großartigen Einstellungen selber vornehmen wollen.

Durch eine Gewichtseinsparung im Bereich der Krone (fünf Gramm) konnte die Sohle des Driverkopfes weiter nach unten verlagert werden. Daraus resultiert ein um 26 Prozent tieferer und weiter nach hinten verlagerter Schwerpunkt des Schlägerkopfes. Neben einer erhöhten Ballgeschwindigkeit und einer größeren Fehlerverzeihung soll der neue Schwerpunkt zudem den Treffmoment verbessern.


Golf Post Leser profitieren bei Golf House!

Sichern Sie sich als Golf Post Leser ein kostenfreies Fitting bei Golf House

Erleben Sie modernstes Fitting, dank Technik der Golf-Profis. Einfach die unten aufgeführten Felder ausfüllen und innerhalb eines Werktages von Golf House für ein kostenfreies Fitting kontaktieren lassen.


Weitere Produkte in der Kategorie Driver