Aktuell. Unabhängig. Nah.

Erster Punkt für die USA beim Solheim Cup

Im rein englischsprachigen Duell konnten die Amerikannerinnen Pressel und Korda den ersten Zähler für die USA einfahren.

Punkt Nummer eins für die USA. Morgan Pressel und Jessica Korda sorgen vorerst für große Erleichterung in Übersee. (Foto: Getty)

Im dritten Match des ersten Tages des Solheim Cup dürfte es in Sachen Kommunikation zwischen den Teams keinerlei Probleme gegeben haben. Auf europäischer Seite bestand das schlagkräftige britische Team aus Catriona Mattew aus Schottland, sowie der Engländerin Jodi Ewart. Sie trafen in ihrer ersten Begegnung auf Morgan Pressel und Jessica Korda.

USA schließt beim Solheim Cup zu Europa auf

Leider hatten die beiden Spielerinnen aus Britannien den überzeugenden Amerikanerinnen wenig  entgegenzusetzen. Das letzte Loch, auf dem es "All Square" stand, war das sechste. Danach ging es Schlag um Schlag hoch für die US-Girls, sodass für sie am Ende der erste Punkt auf der Haben-Seite zu verzeichnen war. Mit 3&2 endete die Begegnung und die USA konnten damit den Anschluss schaffen. Insgesamt steht es jetzt 2:1 für Europa.

Weitere Hintergründe und Informationen rund um den Solheim Cup gibt es hier.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab