Aktuell. Unabhängig. Nah.

Adidas 4orged Golfschuhe trumpfen im Produkttest auf

Pünktlich zum Verkaufsstart haben wir für Sie den Produkttest zu den Adidas 4orged parat. Wie die neuen Schuhe abschnitten, erfahren Sie hier.

Unsere fünf fleißigen Tester haben die neuen Adidas 4orged Golfschuhe bereits für Sie getestet. (Foto: Golf Post)
Unsere fünf fleißigen Tester haben die neuen Adidas 4orged Golfschuhe bereits für Sie getestet. (Foto: Adidas)

Besonderen Wert sollten unsere fünf emsigen Tester auf die Kategorien Optik, Halt/Traktion, Stabilität und Performance legen, um ein umfangreiches Feedback zu erzeugen, das aber nicht den Rahmen sprengt. Unsere fünf Tester erhielten den Adidas 4orged S Golfschuh, der keine Spikes hat und mit einer Noppenplatte die nötige Traktion liefert.

Adidas 4orged mit technischen Neuheiten

Um den Schuh an moderne Bedingungen anzupassen, griffen die Entwickler tief in die mechanische Trickkiste. An "kritischen" Stellen beim Schwung ist der Schuh durch extremes Erhitzen gehärtet worden. Diese ausgehärteten Teile des Schuhs sollen bessere Traktion liefern, ohne, dass dies durch zusätzliches Material und dem damit einhergehenden zusätzlichem Gewicht stattfindet.

"Einen neuen Lieblingsgolfschuh"

Dennis Eisenmann, Gut Neuenhof, (Hcp: -14,1):

"Ich hatte die Ehre, den neuen Adidas 4orged schon vor Markteinführung zu testen und war erstaunt, was die neue Performance des Schuhs im Stande ist, zu leisten!

Der Schuh ist für einen Golfschuh extrem leicht und bietet trotzdem genügend Stabilität und vor allem Halt an den Seiten. Dazu besitzt er durch die Luftpolsterung an der Hacke ein sehr großes Maß an Komfort. Egal ob der Golfplatz flach, oder auch schon fast bergig war, mit dem Adidas 4orged, war ich immer ideal unterwegs. Da der Schuh nicht über Spikes verfügt, dachte ich, wenn es leicht feucht ist, würde er an Halt verlieren. Er hat mich eines Besseren belehrt.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Dennis Eisenmann (@eisen_2886) am

Der jetzt getestete Adidas 4orged, verfügt im oberen Bereich über Luftlöcher, die zu einer erstaunlich guten Belüftung des Fußes dienen, welche eine Runde mit einen normalen Regenschauer, oder feuchtem Gras aber auch trockenen Fußes überstehen lassen. Insgesamt muss ich sagen, ich habe einen neuen Lieblingsgolfschuh in meiner Sammlung, der fast zu jedem Wetter und Platz passt!"

Dennis Eisenmann zieht insgesamt die höchsten Noten. (Foto: Golf Post)

Dennis Eisenmann zieht insgesamt die höchsten Noten. (Foto: Golf Post)

"Design ist grandios"

Dennis Kahl, Golf in Hude, (Hcp: -16,3):

"Wie von meinen früheren Adidas-Golfschuhen schon gewohnt, hat auch dieser Schuh einen phantastischen Tragekomfort. Von der ersten Minute an saß der Schuh wie angegossen. Man spürt praktisch nicht, dass man einen Schuh trägt. Der Fuß wird extrem entlastet und durch die verbreitete Vordersohle werden auch Unebenheiten beim Auftritt korrigiert. Dennoch verleiht er einem eine hohe Stand- und Gangsicherheit.

Auch bei feuchtem und nassem Gelände hält der Schuh, der lediglich Softspikes hat, erstaunlich gut. Leider ist der Schuh nicht 100% wasserdicht, was aber nicht so schlimm ist, da der Schuh eher ein Sommer-Schuh als ein Herbst-/Winter-Schuh ist. Der Schuh lässt aber schon sehr viel weniger Feuchtigkeit durch als andere Schuhe, die als wasserdicht angepriesen werden. Trotzdem kann es auch an warmen Tagen mal nass werden, deswegen ist es erfreulich das der Schuh einen sicher auf dem Rasen hält.

Das Design ist grandios. Noch nie habe ich so schöne Golfschuhe getragen. Die Clubmitlglieder wurden schon aufmerksam und fragten, welches Modell es sei. Die Schuhe sind ein echter Eye-Catcher. Hier hat das Designteam beim Adidas hervorragende Arbeit geleistet. Allem in allem bekommt der Schuh von mir fast volle Punktzahl."

Nur kleine Abzüge in Sachen Traktion gibt es von Dennis Kahl. (Foto: Golf Post)

Nur kleine Abzüge in Sachen Traktion gibt es von Dennis Kahl. (Foto: Golf Post)

"Absolut ohne Druckstellen"

Thorsten Luthe, GC Schloss Auel, (Hcp: -31,2):

"Der erste Eindruck beim Anprobieren fiel für Adidas Schuhe typisch aus. Ich empfand den Schuh als sehr schmal geschnitten und somit etwas eng am Spann. Durch entsprechend geänderte Schnürung konnte dieses Problem verschwinden. In extremem Gelände im Golfclub Schloss Auel konnte die Standfestigkeit und der Tragekomfort direkt getestet werden. Auch in extremen Hanglagen hatte ich guten Halt im Schuh und guten Stand beim Schwung.

Durch die spezielle FITFOAM-Einlegesohle hat man ein recht angenehmes und weiches Gefühl im Schuh. Absolut ohne Druckstellen oder das Gefühl, nach 18-Loch Plattfüße zu haben. In der Folgewoche war ich mit ein paar Freunden drei Tage im Golfclub Schloss Düneburg (übrigens auch sehr zu empfehlen) und konnte dort die Schuhe unter Dauerbelastung testen. Da wir samstags und sonntags in zwei extreme Regenschauer geraten sind, kann ich die Angaben des Herstellers zur Wasserdichtigkeit absolut bestätigen.

Aufgrund des doch sehr trockenen Sommers, fehlt leider die Einschätzung, wie der Schuh auf etwas weicherem bzw. rutschigerem Boden hält. Hier bin ich auf den Herbst gespannt, wenn die Plätze mal etwas aufgeweicht sind."

Thorsten Luthe ist von den Performance-Aspekten überzeugt. (Foto: Golf Post)

Thorsten Luthe ist von den Performance-Aspekten überzeugt. (Foto: Golf Post)

"Geheimtipp für die Herbstzeit"

Wolfgang Gottbrath, GC St. Leon-Rot, (Hcp: -24,0):

"Auf den ersten Blick wirkt der Adidas Adipower 4orged S wie ein gewöhnlicher Sommergolfschuh – im Praxistest hat das neue Adidas-Modell dann allerdings gezeigt, warum es weit mehr ist.

Zugegeben: Die Informationen rund um den neuen Schuh, den wir Tester vorab bekommen haben, waren eher spärlich. Umso unvoreingenommener konnte ich also an den Test gehen. Erster Eindruck: Ein sportlicher Golfschuh, ziemlich bequem von Beginn an, aber was an dem Adidas 4orged S so besonders sein soll, das erschloss sich mir nicht.

Die ersten Tests auf der Range, im Bunker und im Rough legten schnell die Stärken des neuen Adidas-Golfschuhes offen: sehr guter Grip in allen erdenklichen Spielsituationen bei einem gleichzeitig extrem bequemen Tragegefühl. Die Luftkissen im Fersenbereich geben im Setup zudem eine gute Rückmeldung über die Balance und Stabilität des eigenen Stands.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Wolfgang Gottbrath (@wolfganggottbrath) am

Auf diversen 9- und 18-Loch-Runden sowie in Turnieren hat sich der 4orged S in den letzten Wochen bei zum Teil schwierigen Platzbedingungen – in denen man üblicherweise auf Schuhe mit Spikes gesetzt hätte – bestens bewährt: In allen erdenklichen Hang- und Schräglagen, im hohem und kurzem Rough, auf Herbstlaub und auf ausgetrockneten Spielbahnen, aber auch auf matschigem Untergrund bei gleichzeitig knochenhartem Boden, der aufgrund der Dürrezeit kaum Feuchtigkeit aufnehmen konnte. Der Grip war stets sehr gut!

Im Test zeigte sich insgesamt nur ein kleiner Wermutstropfen: Der Adipower 4orged S ist bestens gegen Feuchtigkeit gewappnet und lässt nichts durch, anders als viele Sommerschuhe. Es mag vielleicht daran liegen, aber nach 18 Löchern Golf qualmen einem in dem Schuh ganz schön die Socken.

Gesamtfazit: Der Adidas Adipower 4orged S ist ein hervorragender Schuh für den Sommer und für mich ein absoluter Geheimtipp für die Herbstzeit als „Übergangsschuh“. Er bietet den Komfort der leichten Sommergolfschuhe und garantiert sowohl bei sommerlichen als  auch herbstlichen Platzbedingungen ein deutliches Plus an Stabilität und Grip gegenüber (mir bekannten) Sommerschuhen."

Gleich drei Mal zieht Wolfgang Gottbrath die Bestnote. (Foto: Golf Post)

Gleich drei Mal zieht Wolfgang Gottbrath die Bestnote. (Foto: Golf Post)

"Phanstastischer Tragekomfort"

Jürgen Konzorr, Kölner GC, (Hcp: -11,8):

"Der Golfschuh Adidas 4orged ist ein sehr bequemer Schuh. Er empfiehlt sich besonders auf Plätzen, die lange Wege zwischen den Abschlägen und auch asphaltierte Wege haben. Er entspricht fast schon dem Standard eines sehr guten Laufschuhs. Das Luftpolster im Absatzbereich bietet einen phantastischen Tragekomfort.

Ob bei Hitze - der Fuß blieb trocken, ob bei Nässe - der Schuh ist wasserdicht. Die Optik ist klasse, ich bin mehrfach auf den Schuh angesprochen worden, weil er einfach optisch gefiel. Sein toller Tragekomfort ist aus meiner Sicht auch sein großer Nachteil. Die Polsterung in der Verse/Absatz sorgt gleichzeitig auch für etwas unsicheren Halt im Schuh. Man rutscht innerhalb des Schuhs, was natürlich einem optimalen sicheren Stand beeinflusst.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von JF Kon (@jf_kon) am

Ich würde diesen Schuh daher immer als Zweitschuh, im Einsatz bei privaten Runden und bei viel Strecke einsetzen, nicht aber priorisiert als Schuh z.B. im Ligaspiel. Ich denke ein Top-Schuh für Freizeitgolfer – für Low-Handicaper eher weniger. Ich trage ihn gerne - trage ihn aber nicht exklusiv."

Jürgen Konzorr bewertet seinen Adidas 4orged Golfschuh mit durchschnittlichen 4 von 5 Sternen. (Foto: Golf Post)

Jürgen Konzorr bewertet seinen Adidas 4orged Golfschuh mit durchschnittlichen 4 von 5 Sternen. (Foto: Golf Post)

Unsere Tester sind auf jeden Fall überzeugt. Insgesamt wurden die Schuhe mit einer Durchschnittsnote von 4,575 bewertet, was ein sehr starkes Ergebnis ist. Lediglich die Traktion konnte nicht immer zu 100% überzeugen. Deswegen gibt es den Adidas 4orged Golfschuh aber auch mit Soft-Spikes, sodass dieses Problem für schnell schwingende Golfer gelöst sein sollte.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!

Schlagworte:

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Warum gints den Golfschuh 4orget nicht für Damen????

    Antworten