Alex Cejka bei der Tahoe-Open mit gutem Start
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Alex Cejka bei der Tahoe-Open mit gutem Start

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat sich bei der Reno Tahoe Open seine Chance auf den Cut am heutigen Freitagabend gewahrt.

Noch kein Bild hochgeladen

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka ist bei der Reno Tahoe Open im US-Bundesstaat Nevada gut gestartet und hat sich seine Chance auf den Cut am heutigen Freitagabend gewahrt.

Der 42-Jährige spielte in seiner ersten Runde vier Birdies bei einem Doppelbogey und liegt mit fünf Punkten auf dem geteilten 46. Rang. Angeführt wird das Teilnehmerfeld in Reno derzeit vom Argentinier Andrés Romero, der mit 14 Punkten die meisten Punkte sammeln konnte. Romero war zuletzt bei der Open Championship aufgefallen, als er dort mit Fußballprofi Carlos Tevez von Manchester City als Caddie aufteete.

Das mit drei Millionen US-Dollar dotierte Turnier in Reno, Nevada, wird als einziges Turnier der PGA-Tour nach dem Modified-Stableford-System gespielt, demzufolge ein Birdie mit zwei und ein Eagle mit fünf Zählern belohnt wird. Für ein Double-Eagle geht gar mit acht Punkten in die Rechnung ein. Abzüge gibt es für ein Bogey (-1) und ein Double-Bogey (-3). Nach traditionellem Zählspielmodus läge Cejka bei 2 unter Par, die Spitze bei -7.

Cejka ist der einzige Deutsche im Turnier. Sein Start in die zweite Runde ist heute für 13:06 Uhr (Ortszeit, 22:06 MEZ) angesetzt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab