Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anka Lindner abgeschlagen bei Indian Open

Die Proette von St. Leon-Rot schließt auch die dritte Runde über Par ab und landet im hinteren Mittelfeld. Eine Thailänderin gewinnt.

Ann-Kathrin Lindner
Ann-Kathrin Lindner kann bei der South African Women's Open den vierten Platz erreichen. Auch zwei weitere deutsche Proetten haben es unter die Top10 geschafft. (Foto: GP)

Ann-Kathrin Lindner vom Golf Club St. Leon-Rot hat die Indian Open mit einem geteilten 41. Rang abgeschlossen. Auch am dritten Tag gelang der 26-Jährigen es nicht unter Par zu bleiben, sie schloss mit einer 75er (+3) Runde ab. Die strahlende Siegerin der Hero Women's Indian Open heißt Thidapa Suwannapura. Die Thailänderin zeigte über die drei Tage mit Runde von 66, 74 und 68 die konstanteste Leistung und gewann mit drei Schlägen vor der Französin Valentine Derrey. Suwannapura bekommt ein Preisgeld in Höhe von rund 230.000 Euro. Ebenfalls eine starke Platzierung konnte der englische Shootingstar Charley Hull einstreichen. Die 17-Jährige belegte den geteilten fünften Rang (-3).

Das Saisonfinale der Ladies European Tour findet kommende Woche vom 4. bis 7. Dezember auf dem Emirates Golf Course mit der Omega Dubai Ladies Masters statt.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab