Ann-Kathrin Lindner: Von US Open Quali direkt zur Deloitte Ladies Open
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anka Lindner: „US Open leider ohne mich“

Ann-Kathrin Lindner durchlebt spannende Wochen. Die US-Open-Quali war nur eine ihrer Stationen diese Woche. 

Ann-Kathrin Lindner gewann in dieser Saison ihr erstes Turnier auf der Ladies European Tour
US Open abgehakt, jetzt geht's weiter auf der Ladies European Tour. (Foto: St. Leon-Rot Sports Management Agency)

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser,

in letzter Zeit war ziemlich viel los! Erst das Turnier in der Türkei, bei dem ich endlich mal wieder Top-10-Luft geschnuppert habe, mich am Ende aber mit Platz 21 begnügen musste. Dann bin ich von dort direkt nach München geflogen, wo ich einen Gastauftritt bei München TV in der Sportarena hatte und bei der Pressekonferenz für die Ladies German Open war.

Die Anlage am Wörthsee ist wirklich sehr attraktiv und die Teilnehmerliste ist jetzt schon vielversprechend, weil die Ladies German Open direkt nach den British Open stattfinden und einige der Spitzenspielerinnen dann noch in Europa weilen. Sandra Gal ist auf jeden Fall dabei, Titelverteidigerin Carlotta Ciganda, Charley Hull als aktuelle Nummer eins der LET und und und. Wer nicht zum Zuschauen zum Golfclub Wörthsee kommt, ist selbst schuld :-)

Nun bin ich gerade aus London zurück gekommen, wo ich gestern in Buckinghamshire Golf Club die Quali zu den US Open gespielt habe. Die US Open werden in diesem Jahr leider ohne mich stattfinden. Aber es war eine tolle Gelegenheit den Platz der European Masters (die findet Anfang Juli statt), schonmal unter Turnierbedingungen gespielt zu haben.

Jetzt werden die Taschen umgepackt und dann geht es mit dem Auto weiter nach Amsterdam. Von Freitag bis Sonntag werden dort die Deloitte Ladies Open ausgetragen. Im letzten Jahr hab' ich auf der Anlage des "The International" den Cut verpasst. Heuer bin ich deutlich zuversichtlicher auf dem Links-Course.

Also drückt mir die Daumen!

Bis dann,

Eure Anka


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab