Golf: Anrauen - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anrauen – Für besseren Halt

Anrauen ist im Golf eine Maßnahme, die bei der Reparatur von Schlägern eingesetzt wird. Danach sollten Schlägerköpfe sicher halten.

Bei Golfschlägern kommt es im Treffmoment zur Torsion. Durch Anrauen hält der Kopf besser auf dem Schaft. (Foto: teamstickergiant)

Anrauen ist im Golfsport ein Begriff aus der Schlägerreparatur. Wird ein neuer Schlägerkopf auf einen Schaft gesetzt, ist es vorteilhaft, den neuen Schaft am unteren Ende mit Schleifpapier anzurauen.

Erst anrauen, dann kleben

Nach dem Anrauen kann der Zweikomponenten-Kleber auf der rauen Oberfläche besser halten und die Gefahr, dass sich der Schlägerkopf beim Spiel löst, wird reduziert. Nicht nur Profis, sondern auch Heimwerker arbeiten mit diesem Trick.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Adventskalender 2018: 14. Dezember mit FootJoy

Gewinne hinter dem 14. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Damen- oder einen Herren-Golfschuh von FootJoy.

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab