Aktuell. Unabhängig. Nah.

Arnold Palmer Invitational: Kaymer mit Schritt in richtige Richtung

Vor dem Wochenende des Arnold Palmer Invitational kann sich Martin Kaymer steigern. An der Spitze übernimmt ein Amerikaner die knappe Führung.

Martin Kaymer spielt beim Arnold Palmer Invitational weiter solide.
Martin Kaymer spielt beim Arnold Palmer Invitational weiter solide. (Foto: Getty)

Im Rennen um den Sieg beim Arnold Palmer Invitational ist die Spitze am zweiten Tag in Orlando eng zusammengerückt. Martin Kaymer hielt derweil die deutschen Farben weiter hoch, steigerte sich im Vergleich zum Vortag und erreichte solide im Mittelfeld liegend das Wochenende des Einladungsturniers der im vergangenen Jahr verstorbenen Golflegende.

Martin Kaymer mit gutem Endspurt

Im Vergleich zur ersten Runde präsentierte sich Martin Kaymer in Bay Hill auf der einen Seite direkt fokussiert und fand gut in den Durchgang, auf der anderen Seite zeigte ein Blick auf seine Scorekarte, wie schwierig die zweiten neun Löcher der Anlage von Arnold Palmer selbst für die besten Profis sind.

Kaymer lochte anfänglich zu sicheren Pars, machte dank eines Birdies jedoch den ersten Schritt nach vorne. In der Folge kosteten ihn verzogene Abschläge und ungenaue Annäherungen allerdings zwei Schläge. Davon unbeeindruckt kam der Deutsche zurück. Sein zweiter Schlag an Bahn 18 blieb dann nur wenige Zentimeter neben dem Loch liegen - knapp am Eagle vorbei, dennoch das sichere Birdie zu einem Gesamtergebnis von Even Par auf dem geteilten 38. Platz.


Führungswechsel bei Arnold Palmer Invitational

Die Favoriten und Stars der Golfszene taten sich derweil auch am zweiten Tag des Arnold Palmer Invitational weiter schwer. Rory McIlroy brillierte zwar mit einem gelochten Eagleputt aus rund neun Metern, nur um am folgenen Loch das Wasser zu treffen und ein Doppelbogey hinnehmen zu müssen. Mit einem Schlag über Par rangierte der Nordire auf T46.



Besser lief es für Titelverteidiger Jason Day. Der Australier lag im Rundenverlauf lange über Par, mit einem späten Eagle verbesserte sich Day jedoch auf insgesamt drei unter Par und den geteilten 13. Platz.

An der Spitze gab es zeitgleich einen Führungswechsel. Das junge Duo um den Engländer Matthew Fitzpatrick (-8) sowie den Argentinier Emiliano Grillo (-9) musste die Führung an den Amerikaner Charley Hoffman abgeben, lag zur Turnierhalbzeit allerdings weiter in Lauerstellung auf dem zweiten und dritten Rang.

Für den jungen österreichischen Amateur Matthias Schwab ist hingegen nach phasenweise starken Löchern das Abenteuer PGA-Tour-Event vorzeitig beendet. Auf die 74 zum Auftakt folgte eine 76. Mit sechs über Par war es somit genau das Triplebogey an der 18 vom Vortag, welches den Einzug ins Wochenende kostete.

Zwischenergebnis des Arnold Palmer Invitational

Position Spieler Gesamt Runde 2
1 Charley Hoffman -10 -6
2 Emiliano Grillo -9 -4
3 Matthew Fitzpatrick -8 -3
T4 Lucas Glover -7 -3
T4 Kevin Kisner -7 -5
T13 Jason Day -3 -1
T38 Martin Kaymer 0 -1
T46 Rory McIlroy 1 -1

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab