Aktuell. Unabhängig. Nah.

Pebble Beach: Jordan Spieth vor Nebelpause an der Spitze

Das Wetterchaos beim AT&T Pebble Beach Pro-Am machte den Spielern auch am zweiten Tag zu schaffen. Alex Cejka auf T13.

Jordan Spieth AT&T Pebble Beach Pro-Am 2017 Ergebnisse Runde 2
Vor dem Abbruch wegen Nebels konnte sich Jordan Spieth bis zur geteilten Führung spielen. (Foto: Getty)

Ganz ist die Halbzeit des AT&T Pebble Beach Pro-Am noch nicht erreicht. Nachdem man bereits zum Auftakt mit den Wetterverhältnissen zu kämpfen gehabt hatte, sorgte an Tag zwei aufziehender Nebel dafür, dass die zweite Runde noch nicht beendet werden konnte. Derzeit teilt sich Jordan Spieth, der seine 65 auf Spyglass Hill allerdings bereits unterzeichnen durfte, die Führung mit seinem Landsmann Derek Ernst. Die beiden eroberten die Spitze mit insgesamt zehn Schlägen unter Par. Allerdings sitzt ihnen bereits der Weltrangliste Jason Day in Schlagdistanz auf dem dritten Platz im Nacken und hat noch sechs Löcher zu spielen.

Alex Cejka lauert auf die Top 10

Aus deutscher Sicht sind die Augen natürlich auf Alex Cejka gerichtet. Er erreichte das Clubhaus auf dem Platz des Monterey Peninsula GC vor der Nebelunterbrechung nicht mehr, liegt aber momentan trotzdem mit vier Schlägen unter Par auf einem vielversprechenden geteilten 13. Platz, nur noch einen Schlag entfernt von den Top 10.

Um den Cut nach Runde drei wird sich der 46-Jährige also vermutlich keine Sorgen machen müssen und könnte, wenn die kommenden beiden Runden ähnlich verlaufen, sein erstes Topergebnis des neuen Jahres erspielen. Die Turniere seit Jahresbeginn waren für ihn nämlich bis dato nicht so verlaufen wie geplant, hatte er doch zweimal den Cut verpasst und war in der vergangenen Woche in Phoenix lediglich auf dem vorletzten Platz gelandet.



Dustin Johnson läuft warm

Nachdem er bereits beim Tournament of Champions und dem Tournament of Champions seine ersten Topplatzierungen der neuen Saison eingeheimst und bei seinem Gastspiel auf der European Tour in Abu Dhabi ebenfalls sein Talent zur Schau gestellt hatte, soll es nun in Malaysia ähnlich laufen, wenn es nach Dustin Johnson geht. Immerhin muss sich der 32-Jährige auf die größte Titelverteidigung seiner bisherigen Karriere vorbereiten.

Bei der US Open nämlich wird der amtierende Champion gegen die harte Konkurrenz seine liebe Mühe haben und auch für das Masters, das bereits im April ins Haus steht, muss die bestmögliche Form her. Um diese bereits jetzt zu demonstrieren, muss der Amerikaner allerdings an den kommenden beiden Turniertagen noch mehr Gas geben.

Ebenfalls den 13. Rang teilt sich Jon Rahm, der erst vor wenigen Wochen mit seinem Sieg bei der Farmers Insurance Open für Furore gesorgt hatte. Der junge Spanier verpasste in dieser Saison noch keinen einzigen Cut - und muss wohl auch in dieser Woche dank seiner sechs (!) Birdies in Folge nicht ums Finale fürchten.



Justin Rose hat's nicht bequem

Ganz so sicher kann sich Olympiasieger Justin Rose noch nicht sein. Seine zweite Runde konnte der Engländer noch nicht ganz beenden, die erste war mit einer 72 (+1) nicht ganz so verlaufen wie erhofft. Die zweite verlief zwar bis jetzt etwas besser, aber mit insgesamt einem schlag unter Par auf dem geteilten 42. Platz fühlt sich der 36-Jährige, der seine Saison mit zwei hervorragenden Ergebnisse im Januar begonnen hatte, sicher nicht besonders wohl.

Jim Furyk zieht die Schuhe aus

Dass er weiß, wie man vollen Einsatz zeigt, das bewies Jim Furyk spätestens in dieser Woche. Der amtierende Ryder-Cup-Captain der Amerikaner landete nämlich mit seinem Ball im Sand - knapp hinter einem nassen Betonweg. Um auf dem nassen Untergrund nicht wegzurutschen, beschloss der 46-Jährige, dass es am besten wäre, sich kurzerhand seiner Schuhe zu entledigen. Gesagt, getan - über den geteilten 55. Platz hinaus verhalf ihm seine gekonnte Annäherung allerdings nicht:

Die zweite Runde des AT&T Pebble Beach Pro-Am wird um 19:30 Uhr unserer Zeit fortgesetzt.

Zwischenstand beim AT&T Pebble Beach Pro-Am

Position Spieler Gesamt Runde 2
T1 Jordan Spieth -10 -7
T1 Derek Fathauer -10 -8
3 Jason Day -9 -7
T4 Patrick Reed -7 -6
T4 Seung-Yul Noh -7 -3
T13 Alex Cejka -4 -4
T13 Dustin Johnson -4 -3
T42 Justin Rose -1 -2

Stand vom 2017-02-11 02:47:05

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab