Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Justin Thomas bringt Titleists Schläger zum glühen

Bei der Sony Open holte sich Justin Thomas bereits seinen dritten Saisonsieg. Immer an seiner Seite sind dabei die Schläger von Titleist.

Justin Thomas kann bei seinem momentanen Höhenflug voll und ganz auf seine Schläger von Titleist vertrauen. (Foto: Getty)
Justin Thomas kann bei seinem momentanen Höhenflug voll und ganz auf seine Schläger von Titleist vertrauen. (Foto: Getty)

Justin Thomas steht für ein spektakuläres Spiel und explosive Drives, was ihm schon in der vergangenen Saison den längsten Drive auf der gesamten PGA Tour eingebracht hat. Während eines Turniers im Jahr 2016 beförderte er den Ball, auch dank günstiger Gelände- und Witterungsbedingungen, auf sage und schreibe über 400 Yards.

Auch bei seinen drei Siegen in dieser noch jungen Saison, waren bereits spektakuläre Drives und eine Rekordrunde mit 59 Schlägen dabei. Das Material, das er für diesen Höhenflug nutzt, haben wir uns daher einmal genauer angesehen.

Titleist 917 lautet das Zauberwort

Thomas verdankt seine explosiven und enorm langen Drives natürlich zu einem Großteil seinem sehr gut abgestimmten Schwung, doch auch sein Driver leistet hervorragende Arbeit. Hier vertraut der junge Amerikaner auf Titleist - genauer gesagt auf das Ende 2016 erschienene 917D3-Modell.

Der Driver mit dem SureFit-CG-System ist Titleists neuester Driver und bereits nach seiner kurzen Zeit auf dem Markt zu einem echten Erfolgsmodell geworden. Die besagte neue Gewichts-Technologie und sein endlich wieder wohlklingender Sound machen den 917D-Driver zu einem der heißesten Driver für diese Saison.

Justin Thomas Bag wie aus einem Guss

Neben dem Driver lässt Justin Thomas auch sonst nur Titleist-Schläger in sein Bag und vertraut auf das Equipment der Amerikaner voll und ganz. Die Fairwayhölzer aus der 917er Serie haben ihn dabei genauso überzeugt wie die 716 MB Eisen.



Bei den Wedges sind es dann schon fast logischerweise die Bob Vokey SM Wedges, die Thomas in der SM5- und der SM6-Ausführung spielt. Beim Putter gibt es ebenso wenig Abstriche, sodass ein Scotty Cameron X5 Prototype sein Vertrauen genießt.

Blick ins Bag von Justin Thomas

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1x
Driver Titleist, 917D3 (9,5°)
Holz 3 Titleist, 917F3 (15°)
Holz 5 Titleist, 917Fd (18°)
Eisen 4-9 Titleist, 716 MB
Pitching Wedge Titleist, Bob Vokey SM6 (46°)
Gap Wedge Titleist, Bob Vokey SM5 (52°)
Sand Wedge Titleist, Bob Vokey SM5 (56°)
Lob Wedge Titleist, Bob Vokey SM6 (60°)
Putter Scotty Cameron, X5 Prototype

Quelle: golfwrx.com


Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab