Golf: Borrow - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Borrow – Abweichung von der Ideallinie

Borrow ist ein englischer Ausdruck im Golfsport, der in Verbindung mit der Neigung des Grüns gebraucht wird.

Golfball
Die Neigung des Grüns bestimmt das Borrow. (Foto: Getty)

Den Weg zum Loch legt ein Golfball im besten Fall auf einer geraden Ideallinie zurück. Ist das Grün aber geneigt, kann der Ball nicht auf einer geraden Linie geputtet werden, sondern muss, der Neigung entsprechend, von dieser Linie abweichen. Diese Distanz rechts oder links der Ideallinie wird Borrow genannt. Im deutschen sagt man, dass der Ball links oder rechts bricht.

Für Borrow das Gras lesen

Um das Borrow, also die notwendige Abweichung von der Ideallinie, bestimmen zu können, muss ein Golfer das Gras lesen. Dies fällt vor allem Anfängern schwer, da auch die Wuchsrichtung des Grases eine Rolle spielen kann.

Borrow ist der traditionelle englische Ausdruck für die Neigung des Grüns. Im Sprachgebrauch hat sich aber zunehmed der amerikanische Ausdruck Break durchgesetzt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab