Aktuell. Unabhängig. Nah.

Challenge Tour: Deutsche Dominanz in der Schweiz

Marcel Schneider hat nach dem ersten Tag der Swiss Challenge die Führung inne, Philipp Mejow folgt ihm auf dem Fuße.

Challenge Tour Swiss Challenge 2018 Ergebnisse Tag 1 Marcel Schneider
Marcel Schneider hat zum Auftakt der Swiss Challenge die Spitze geentert. (Foto: Getty)

Gleich elf deutsche Spieler gastieren beim Turnier der Challenge Tour im Nachbarland und viele von ihnen können sich über einen hervorragenden Auftakt freuen. So wird Marcel Schneider dank seiner 63er Auftaktrunde als alleiniger Führender in die zweite Runde der Swiss Challenge starten, während ihm Philipp Mejow mit zwei Schlägen Rückstand als geteilter Zweiter im Nacken sitzt.

Nur ein einziges, finales Bogey, das seinen Vorsprung auf den Rest des Feldes ein wenig schmälerte hatte Schneider verschmerzen müssen, nachdem er auf der Hälfte der 18 Löcher zum Birdie gelocht hatte, Mejow war in seiner ersten Runde gänzlich bogeyfrei geblieben. Aber auch ein Großteil der restlichen deutschen Profis hat an den kommenden drei Turniertagen noch Chancen, um den Sieg mitzuspielen.



Großteil der Deutschen positioniert sich vielversprechend

Schneider und Mejow, der sich seinen zweiten Platz derzeit mit dem Engländer Jack Senior und dem Amerikaner Sihwan Kim teilt, blieben nämlich nicht die Einzigen, denen es in Runde eins gelang, die Top 10 zu entern. Auch Alexander Knappe und Bernd Ritthammer können mit Fug und Recht von einem erfreulichen Auftakt sprechen, liegen sie doch mit 67er Runden auf dem geteilten siebten Rang, während Julian Kunzenbacher und Christian Bräunig mit -3 einen Schlag dahinter auf T13 rangieren. Einen weiteren Schlag dahinter und damit noch in den Top 25 warten Florian Fritsch und Nicolai von Dellingshausen auf ihre Chance.

Nur für Max Schmitt, Moritz Lampert und Sean Einhaus verlief die erste Runde nicht derart vielversprechend. Während bei Schmitt mit einer Parrunde auf T69 schlicht noch Luft nach oben ist, werden Lampert (+3|T120) und Einhaus (+5|T137) einen harten Kampf um den Cut ausfechten müssen, wenn sie es noch ins Wochenende schaffen wollen.

Einige wenige Spieler im Feld, darunter keiner der Deutschen, werden allerdings ihre letzten Löcher erst am nächsten Tag spielen können - die erste Runde wurde abgebrochen und wird um 08:00 Uhr am Freitagmorgen fortgesetzt.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab