Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Andrea Pavan triumphiert nach spannendem Duell

Andrea Pavan und Padraig Harrington liefern sich ein spannendes Finale auf der European Tour. Am Ende hat der nervenstarke Italiener die Nase vorn.

Andrea Pavan gewinnt das Czech Masters 2018 auf der European Tour. (Foto: Getty)
Andrea Pavan gewinnt das Czech Masters 2018 auf der European Tour. (Foto: Getty)

In einem spannenden Finale, das zum Ende hin ein Matchplay-Charakter hat, gewinnt Andrea Pavan sein erstes Turnier auf der European Tour und verweist Padraig Harrington auf Rang 2. Das deutsche Trio um Sebastian Heisele, Max Kieffer und Alexander Knappe beendet das Czech Masters 2018 in den Top 40.

Andrea Pavan gewinnt umkämpftes Finale auf der European Tour

Schlaggleich (beide -17) ging das Duo um Padraig Harrington und Andrea Pavan in die Schlussrunde des Czech Masters. Im Albatross Golf Resort schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts und zeigten den Zuschauern ein spannendes Duell. Auf der Front Nine sah es so aus, als würde der 46-jährige Harrington seinen 17 Jahre jüngeren Mitspieler in die Schranken weisen. Der Ire blieb fehlerfrei, verzeichnete drei Birdies und holte drei Schläge auf den Italiener Pavan auf, der nur mit even Par von den ersten neun Spielbahnen ging.


Doch mit Beginn der Back Nine drehte der 29-Jährige Römer richtig auf und spielte drei Birdies innerhalb der ersten sechs Löcher. Harrington spielte nach einem Birdie auf Loch 13 an Bahn 15 sein zweites Bogey der Woche und die beiden gingen mit -20 auf die letzten drei Löcher. Am nächsten Loch, dem letzten Par-3 des Tages, lochte Pavan einen sensationellen Putt und schob sich vor Harrington.



Der bis dahin so cool und locker wirkende Harrington musste nun Gas geben und am vorletzten Loch alles geben. Doch wieder war es der Italiener, der das Momentum auf seiner Seite hatte und erneut einen knapp drei Meter langen Putt stopfte. Mit zwei Schlägen Vorsprung ging es für Pavan auf die 18 und er ließ nichts mehr anbrennen und spielte wie Harrington Par. Nach vier Siegen auf der Challenge Tour, hat der 29-Jährige seinen ersten Triumph auf der European Tour in der Tasche.

Die beste Runde des Tages zeigte der Inder Gaganjeet Bhullar, dessen 66 ihm einen Top-10-Platz bescherte. Ebenfalls unter den besten Zehn landete der Österreicher Matthias Schwab mit ingesamt 12 Schlägen unter Par. John Daly, der das Feld nach Tag 1 anführte, wurde im Laufe der Woche schwächer und fährt einen geteilten 59. Rang beim Czech Masters 2018 ein.



Kieffer und Heisele in den Top 30, Knappe verliert an Boden

Alexander Knappe ging mit elf unter Par ins Finale des Czech Masters und wollte dort noch einmal voll angreifen. So richtig kam er aber nicht in Fahrt und musste schon auf der Front Nine zwei Schläge abgeben. Mit zwei weiteren Schlagverlusten bei nur einem Birdie zeigte er seine schwächste Vorstellung in dieser Woche und brachte eine 75 ins Clubhaus. Er verlor dadurch einige Plätze im Leaderboard und beendet das Turnier in Prag auf dem 36. Platz.

Besser machte es Sebastian Heisele, der wie am Moving Day eine zwei-unter-70 am Ende des Tages unterschrieb. Der Zweimeter-Hüne spielte eine spektakuläre Back Nine mit einem Eagle, zwei Birdies und drei Bogeys und drei Pars und teilt sich den 29. Platz mit neun Schlägen unter Platzstandard mit Landsmann Max Kieffer. Kieffer blieb in dieser Woche zum ersten Mal nicht unter Par verzeichnete eine even-Par-Runde.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab