European Tour: Max Schmitt als Debütant in den Top-10
Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Max Schmitt als Debütant in den Top-10

Erstes Tunier als volles Mitglied der European Tour - erstes Top-Ergebnis. Max Schmitt überzeugt bei der Mauritius Open.

Max Schmitt gelingt bei seinem Debüt als volles Mitglied der European Tour ein Top-Ergebnis. (Foto: Getty)
Max Schmitt gelingt bei seinem Debüt als volles Mitglied der European Tour ein Top-Ergebnis. (Foto: Getty)


Max Schmitt startet sein erstes Jahr als volles Mitglied der European Tour mit einem überzeugendem Auftritt. Bei der Mauritius Open im Four Seasons Golf Club hielt er auch am Finaltag Anschluss zur Spitze und belegt am Ende einen starken siebten Platz. Erst vor zwei Wochen hatte sich der 20-Jährige über die Qualifying School auf die European Tour gespielt.

Am Sonntag notierte Schmitt eine 68 und ließ dabei sogar noch einige Schläge liegen. Zwei Doppelbogeys verhinderten, dass der junge Spieler des GC Rheinhessen sogar in die Top-5 vorstieß. Seine neun Birdies hätten sogar durchaus einen Angriff auf den Sieger Kurt Kitayama zugelassen, wäre er ohne Schlagverlust geblieben. Dennoch ist Schmitts siebter Platz ein Signal der Hoffnung in der derzeitigen Ergebnisflaute des deutschen Profigolf der Herren. Bernd Ritthammer und Marcel Siem und Bernd Wiesberger, die ebenfalls bei der Mauritius Open angetreten waren, scheiterten am Cut. Der Österreicher Matthias Schwab konnte sich am Finaltag nicht mehr verbessern und fiel mit einer 73er Runde (+1) auf den geteilten 39. Rang zurück.

Amerikaner gewinnt auf der European Tour

Seinen ersten Sieg auf der European Tour schnappte sich der Amerikaner Kurt Kitayama, der sich mit zwei Schlägen vor S. Chikkarangappa aus Indien und dem Franzosen Matthieu Pavon behauptete. Dabei legte der 25-Jährige, der auf der Finalrunde schon nach fünf Löchern vier unter Par lag, früh den Grundstein für seinen Erfolg. Wie Schmitt verdiente sich auch Kitayama seine Tourkarte vor zwei Wochen bei der Q-School der European Tour, nun ist er bis zum Ende der Saison 2020/21 voll spielberechtigt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab