Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Sebastian Heisele und Matthias Schwab erreichen das Wochenende

Oliver Fisher schreibt European Tour Geschichte in Portugal und Sebastian Heisele und Matthias Schwab sind weiterhin am Wochenende dabei.

Sebastian Heisele und Matthias Schwab erreichen das Wochenende auf er European Tour. (Foto: Getty)
Sebastian Heisele und Matthias Schwab erreichen das Wochenende auf er European Tour. (Foto: Getty)

Es war kein gewöhnlicher Tag beim Portugal Masters. Mit einer 59er Runde schrieb Oliver Fisher Geschichte auf der European Tour und hat sich damit die geteilte Führung in Vilamoura mehr als verdient. Mit ihm auf Platz 1 liegen Fishers Landsmann Eddie Pepperell und der Australier Lucas Herbert. Sebastian Heisele schafft es als einziger des deutschen Trios im Teilnehmerfeld ins Wochenende, bekommt aber Gesellschaft vom Österreicher Matthias Schwab.

Sebastian Heisele und Matthias Schwab im Cut

Sebastian Heisele legte nach seinem soliden Auftakt eine ebenso solide zweite Runde hin und hält seine Position im Mittelfeld. Sein Rundenstart mit zwei Birdies an den ersten beiden Löchern und einem weiteren Schlaggewinn an Loch 4 wirkte sogar sehr vielversprechend. Allerdings konnte Heisele sich zweier Schlagverluste nicht erwehren, ein weiteres Birdie brachte ihn jedoch auf zwei Schläge unter Par zurück. Mit fünf Pars in Folge beendete er seine 69er Runde und liegt nach zwei Runden in Portugal auf dem geteilten 36. Platz.

Gleichauf mit Sebastian Heisele liegt der Österreicher Matthias Schwab. Auf der Front Nine spielte er vier Birdies und zwei Bogeys, dafür ging es auf der Back Nine wesentlich ruhiger zu. Par folgte auf Par, kurz vor Rundenende war dann allerdings noch ein Schlaggewinn zu einer 68 für Schwab drin.

Maximilian Kieffer nutze seine Ausgangsposition im Mittelfeld nicht, um sich einen Platz am Wochenende zu sichern. Stattdessen verpasst er gemeinsam mit Marcel Siem den Cut. Kieffer kassierte gleich zwei Doppelbogeys auf seiner Runde und landet (dank eines abschließenden Birdies) mit 74 Schlägen auf dem geteilten 101. Rang. Marcel Siem notierte zwar nur ein Doppelbogey, dafür aber auch ein paar Bogeys mehr und belegt nach einer 74er Runde den geteilten 123. Rang.

Oliver Fisher schreibt Geschichte auf der European Tour

Als erster Golfer gelingt es Oliver Fisher eine 59 auf der European Tour zu spielen. Nach dieser unglaublichen Runde führt er mit zwölf Schlägen das Teilnehmerfeld an. Lucas Herbert verteidigte die geteilte Führung, die er sich am Vortag mit einer 63er Runde erspielt hatte und legte eine 67er Runde nach. Der Australier blieb über die gesamten ersten 36 Löcher des Turniers ohne Bogey. Auch Eddie Pepperell hat noch kein Bogey auf der Scorekarte stehen - dafür aber ein Doppelbogey, das er heute am sechsten Loch kassierte. Mit seinen sieben Birdies gelang es ihm trotzdem, Luft an der Spitze zu schnuppern.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Adventskalender 2018: 12. Dezember mit Jordan Golf

Gewinne hinter dem 12. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Putter von Jordan Golf.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab