FedEx Cup: Verfolgungsjagd beim PGA-Tour-Saisonfinale ab 2019
Aktuell. Unabhängig. Nah.

FedEx Cup: Verfolgungsjagd beim PGA-Tour-Saisonfinale ab 2019

Weniger Turniere, Schläge anstatt Punkte und ein Gewinner nach der regulären Saison. Der FedEx Cup bekommt zur nächsten Saison ein neues Gesicht.

fedex-cup-aenderungen-2019
Im vergangenen Jahr gewann Xander Schauffele die TOUR Championship und Justin Thomas den FedEx Cup. Das soll ab der nächsten Saison nicht mehr möglich sein. (Foto: Getty)

Xander Schauffele feierte.. Justin Thomas auch. Ein komischer Moment als Schauffele 2017 zwar die TOUR Championship gewann, Thomas sich aber den Gesamtsieg im FedEx Cup sicherte. Nach seiner letzten Runde im East Lake Golf Club gab der Mann aus Kentucky zu, dass es sich komisch anfühlt, kein Turnier zu gewinnen, aber das Preisgeld zu erhalten. Jetzt will die PGA Tour eingreifen und den Sieg der TOUR Championship fest an den FedEx Cup binden.

FedEx Cup nicht mehr im Punktesystem

Das Punktesystem der FedEx-Cup-Playoffs unterlag in den vergangenen Jahren häufiger Kritik. Mit einer simplen Veränderung im letzten Turnier der Serie, der TOUR Championship, möchte die PGA Tour jetzt Abhilfe schaffen. Nach Informationen von The Associated Press, ersetzt die PGA Tour das Punktesystem des FedEx Cup im letzten Turnier ab 2019 durch eine Gutschrift von Schlägen, in Abhängigkeit der Position in der FedEx-Cup-Rangliste.

Nach der BMW Championship 2019 folgt also nicht der gewohnte Punkte-Reset, sondern eine Gutschrift von Schlägen für die TOUR Championship. Der Bestplatzierte im FedEx Cup bekommt demnach eine Gutschrift von zehn Schlägen und startet mit Vorsprung vor den Konkurrenten in das letzte Playoff-Turnier. Wie die Abstufung der Schläge aussieht ist noch nicht bekannt. Der FedEx Cup soll direkt an den Sieger der TOUR Championship gehen, um das Problem der "geteilten Siegesfeier" zu lösen. Durch die Änderung bleiben dem Zuschauer ständige Hochrechnungen der Punkte, wie beim FedEx-Cup-Finale 2016, wohl ebenfalls erspart.


Preisgeld für die Besten nach der regulären Saison

Des Weiteren sollen die Turniere in unmittelbarem Vorfeld der FedEx-Cup-Playoffs an Attraktivität gewinnen, allen voran die Wyndham Championship. Laut The Associated Press soll bereits vor den Playoffs ein Preisgeld an die Top 3 im FedEx Cup ausgezahlt werden, um die Leistungen der regulären Saison zu würdigen. Die PGA Tour lockt dadurch Top-Spieler mit Aussicht auf den vorläufigen Gesamtsieg zur Wyndham Championship.

Veränderungen im Terminplan

Seit längerer Zeit steht der Turnierplan für die kommende PGA-Tour-Saison fest. Mit der Reduktion der FedEx-Cup-Playoffs von vier auf drei Turniere begann die Umgestaltung des Saisonfinales. Ab nächstem Jahr treffen die Spieler nur noch bei THE NORTHERN TRUST und der BMW Championship aufeinander, ehe der beste Spieler der Saison bei der abschließenden TOUR Championship die Trophäe des FedEx Cup gen Himmel streckt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab