Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golfbälle im Fokus: Welche Murmeln Sie 2017 im Blick haben sollten

Die neue Saison ist zwar noch etwas hin aber wir haben schon einmal die kleinen weißen Kugeln unter die Lupe genommen, die Sie 2017 über die Fairways treiben sollten.

Unsere Top 5 der Golfbälle für die Saison 2017. (Foto: Vice/Callaway/Titleist/Wilson/Foreace)
Unsere Top 5 der Golfbälle für die Saison 2017. (Foto: Vice/Callaway/Titleist/Wilson/Foreace)

Derzeit machen wir uns um Golfbälle kaum Gedanken, doch in nicht einmal vier Monaten bestimmen sie wieder unser Leben oder zumindest unsere Freizeit. Die Rede ist von den kleinen weißen Kugeln, den Golfbällen. Im Winter spielen wir alles, was das Bag hergibt ohne darauf zu achten, welcher Name drauf steht, und ob Sie schon den ein oder anderen Cartweg gesehen haben.

Wenn Sie also momentan ihren Vorrat der letzten Saison in den kalten Winter entlassen und schon mal Platz für die neue Saison machen, sollten Sie jetzt aufpassen. Wir haben nämlich die Top 5 Golfbälle für 2017 zusammengestellt, damit Sie auch genug Munition im Frühjahr haben und auch gleich noch etwas für Ihre Lieben unter dem Weihnachtsbaum.

Titleist ProV1 und ProV1x - der Marktführer

Der unangefochtene Spitzenreiter auf der Tour - ProV1/ProV1x (Foto: Titleist)

Der unangefochtene Spitzenreiter auf der Tour - ProV1/ProV1x (Foto: Titleist)

Der Nummer-1-Ball auf den Touren dieser Welt und auch generell der am meisten verkaufte Ball weltweit. Titleist hat es mit seinen beiden Premium-Modellen schon vor einiger Zeit an die Spitze geschafft und inzwischen einen kleinen Legendenstatus erreicht. Für jeden Golfer, dessen Spiel besser werden soll und der anfangen möchte, mit dem Ball zu arbeiten und tatsächlich zu "spielen", dem seien die Titleist-Zugpferde ans Herz gelegt.

ProV1 - Fakten

  • Der Pro V1 hat ein sphärisch angeordnetes 352-Tetraeder-Dimple-Design.
  • Der ProV1 hat eine patentierte weiche Urethan-Elastomer-Schale.
  • Der Pro V1 ist ein 3-Piece-Mehrkomponentenball mit einem weichen in ZG-Technologie hergestellten Kern und einer Ionomer-Mantelschicht.
  • Preis: 58,- € / 12 Stück

ProV1x - Fakten

  • Der Pro V1x hat ein sphärisches 328-Tetraeder-Dimple-Design.
  • Die patentierte Schale ist aus einem weichen Urethan-Elastomer
  • Der Pro V1x ist ein vierschichtig aufgebauter Mehrkomponenten-Golfball mit einem modernen ZG-Hochgeschwindigkeits-Dualkern und einer Ionomer-Mantelschale.
  • Preis: 58,- € / 12 Stück

Callaway Chrome Soft - der Verfolger

Der Chrome Soft ist ein 4-Piece-Ball. (Foto: Callaway)

Der Chrome Soft ist ein 4-Piece-Ball. (Foto: Callaway)

Lange war es um Callaway-Bälle still gewesen, bis die Amerikaner mit dem Chrome Soft "endlich" wieder ernstgenommen wurden. Von den Callaway-Staff-Spielern auf der Tour bevorzugt, fand der Chrome Soft auch den Weg in einige andere Tour-Bags. Von den Amateurspielern wurde der Chrome Soft gar noch besser angenommen und war 2016 dementsprechend die Nummer 2 hinter Titleist. Im neuen Jahr darf dann auch mit einem neuen Modell gerechnet werden.

Chrome Soft - Fakten

  • 4-teilige Konstruktion mit Zwischenschicht und Tour-Urethan-Oberfläche
  • Die Dual SoftFast Core™ Technoligie  für hohe Ballgeschwindigkeit mit niedrigem Spin
  • Richtet sich an Spieler, die ihren Spin reduzieren möchten, um optimale Abschlagbedingungen vom Tee zu erreichen.
  • Preis: 45,- € / 12 Stück

Wilson Staff DX2 und DX3 - die Allrounder

Egal ob Soft- (DX2) oder Spin-Variante (DX3), Wilson weiß bei Golfbällen zu überzeugen. (Foto: Wilson Staff)

Egal ob Soft- (DX2) oder Spin-Variante (DX3), Wilson weiß bei Golfbällen zu überzeugen. (Foto: Wilson Staff)



Der DX2 Soft und der DX3 Spin sind zwar keine klassischen Tour-Bälle, dafür aber preislich wie auch von der Performance her ein absolutes Spitzenmodell. Im Amateurbereich unter den Top 5 der meistgespielten Bälle, überzeugen die DX-Modelle von Wilson mit einer guten Haltbarkeit, viel Gefühl und eben dem guten Preis. Darüber hinaus schlichtweg unsere Empfehlung in diesem Jahr, da es die offiziellen Golf Post Bälle 2015 und 2016 waren und das gesamte Team überaus zufrieden damit unterwegs war.

DX2 - Fakten

  • 2-Piece-Ball mit Ionomer-Oberfläche
  • 29er Kompression
  • 302 Seamless-Pattern-Dimples
  • Preis: 25,- € / 12 Stück

DX3 - Fakten

  • 3-Piece-Ball mit Ionomer-Oberfläche
  • 35er Kompression
  • 302 Seamless-Pattern-Dimples
  • Preis: 30,- € / 12 Stück

 

Vice Pro und Tour - der Senkrechtstarter

Der Vice Pro aus München. (Foto: Vice)

Der Vice Pro aus München. (Foto: Vice)

Die Vice-Golfbälle aus Deutschland sind schon jetzt eine große Erfolgsgeschichte, obwohl es Sie noch gar nicht so lange gibt. Innerhalb kürzester Zeit haben Sie sich allerdings dank guter Qualität, überzeugender Performance und klugem Marketing zu einem Topseller auf dem deutschen Markt gemausert und sind darüber hinaus zum offiziellen Ball der Deutschen Golf Liga geworden. Wer also lokalpatriotisch unterwegs sein möchte, der sollte auf die Golfbälle aus München setzen.

Vice Pro - Fakten

  • 3-Piece-Konstruktion
  • Cast Urethan-Mantel für ein sehr weiches Ballgefühl
  • Für fortgeschrittene Spieler mit mittlerer bis hoher Schlägerkopfgeschwindigkeit
  • Preis: 41,88 € / 12 Stück

Vice Tour - Fakten

  • 3-Piece-Konstruktion
  • DuPont-Surlyn-Material
  • 392 Dimpel für mehr Aerodynamik und Stabilität
  • Preis: 26,28 € / 12 Stück

Foreace Zeus und Poseidon - die Göttlichen

Die 3-Piece-Variante Poseidon. (Foto: Foreace)

Die 3-Piece-Variante Poseidon. (Foto: Foreace)

Das junge StartUp aus Bremen wirbelte den Markt gehörig auf, als Sie mit ihrer Idee um die Ecke kamen, den Golfsport "cooler" zu machen. Mit Hilfe "göttlicher" Namen, einer einmaligen Vertriebsstrategie und jeder Menge Selbstbewusstsein wurden die Herzen vieler deutscher Golfer im Sturm erobert. In Asien produziert, durchdacht und designt in Deutschland, ist Foreace eine Marke, die man definitiv für die nächste Saison auf dem Schirm haben muss.

Zeus - Fakten

  • 4-Schichten-Konstruktion
  • duale Manteltechnologie
  • 342 Dimple
  • Preis: 47,76 € / 12 Stück

Poseidon - Fakten

  • 3-Schichten-Konstruktion
  • Kern: High-Energy-Gummi
  • Mantel: DuPont™ HPF 2000
  • Beschichtung: DuPont™ Surlyn®
  • Preis: 35,76 € / 12 Stück

Einige "neue" Golfbälle in 2017

Neben unserer Top 5 der Golfbälle für 2017 dürfen Sie sich natürlich auch auf einige Neuheiten in der kommenden Saison freuen. So befinden sich neue Pro V1 und Pro V1x Modelle zum Beispiel momentan noch in der Testphase und auch Callaway wird einen neuen Golfball auf den Markt bringen. Also decken Sie sich ein und legen Sie in 2017 so richtig los.

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. 58,- bzw 42,- für ProV1 oder den Vice Pro??? Das ist mier zuviel! Bei all4golf gibts aktuelle Tourbälle von Srixon und Bridgestoe die von Pros wie Kuchar, GMac, Snedeker, Lowry, Matsuyama, Tiger, Bradley etc. gespielt werden im Angebot für 22,- bzw. 27.50,- das Dutzend. Einfache Wahl in meinem Fall.

    Antworten

  2. Peter panholzer

    Es gibt auch noch eine neue besondere golfballmarke.my Tour ball von Snell Golf. LG aus Österreich

    Antworten