Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wie Sie Ihren Score über die letzten Löcher bringen – Erprobte Praxistipps für jeden Golfer

Sie verlieren auf den letzten neun Löchern leicht die Konzentration? Frank Pudel hat Tipps parat, damit Sie bis zum Schluss Ihrer Runde mental hellwach bleiben.

Mit diesem Trainingstipp bleiben Sie bis zum Ende Ihrer Runde konzentriert. (Foto: Getty)
Mit diesem Trainingstipp bleiben Sie bis zum Ende Ihrer Runde konzentriert. (Foto: Getty)

Immer häufiger erlebe ich bei meiner Arbeit, dass Golfer bei den ersten neun Löchern enorm konzentriert sind und Ihre Trainingsleistungen auf dem Platz abrufen können, jedoch ab dem zehnten Loch die Konzentration nachlässt. Die Folge ist, dass das gute Ergebnis von den ersten neun Löchern zunichte gemacht wird.

Was können Sie tun, um konzentriert zu bleiben?

Damit Sie geistig und körperlich fit sind bis zum letzten Loch, gibt es mehrere banale Tipps:

Tipp Nummer 1 – Wasser trinken:

Unser Körper besteht zu circa 60 bis 70 Prozent und unser Gehirn sogar zu 85 Prozent aus Wasser. Sobald Sie einen Wasserverlust von 10 Prozent haben, sinken Ihre kognitiven Fähigkeiten um 30 Prozent. Trinken Sie zu wenig, merken Sie dies unter anderem an folgenden Anzeichen:

  • Konzentrationsstörungen
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Wut und Zorn
  • Mundtrockenheit
  • Muskelkater
  • Muskelverletzungen

Machen Sie sich bewusst: Ein Großteil der muskulären Verspannungen und Konzentrationsstörungen kommt davon, dass ein Großteil der Bevölkerung zu wenig trinkt. Noch viel wichtiger ist Trinken bei körperlichen Anstrengungen, wie beim Golfen. Nehmen Sie daher immer genügend Wasser mit auf die Runde.

Tipp Nummer 2 - Finger weg von Traubenzucker:

Vermeiden Sie unbedingt Traubenzucker und essen Sie etwas, was Ihnen langfristig Energie spendet. Sollten Sie ein Traubenzucker-Freak sein, der gerne bei Konzentrationsstörungen zu Traubenzucker greift, dann kann ich Ihnen nur raten: Lassen Sie die Finger davon!



Je mehr Traubenzucker Sie essen, desto mehr kurzfristige Energien stehen Ihnen zur Verfügung. Dafür werden Sie extrem schnell wieder in Ihr Leistungsloch zurück katapultiert, weil unser Körper Einfach-Zucker schnell wieder verbrennt. Das wäre so, als wenn Sie im Winter in einen Kamin schnell brennbares Birkenholz werfen und sich erhoffen, dass Sie lange eine wohltuende Wärme in Ihren vier Wänden haben. Dass dies nicht funktioniert, ist vielen klar und genauso ist es mit dem Traubenzucker.

Mein Tipp: Essen Sie etwas, was Ihnen lange Energie spendet, wie zum Beispiel eine Banane, einen Müsliriegel oder ein belegtes Vollkornbrot.

Tipp Nummer 3 – 20 Kniebeugen:

Was für eine herrliche Möglichkeit um schnell wieder Schwung in den Kreislauf und gleichzeitig in die Konzentration zu bekommen. Kniebeugen aktivieren Ihre großen Muskelpartien in den Beinen und durch die leichte Anstrengung atmen Sie schneller. Somit wird Ihr Gehirn ebenfalls mit mehr Sauerstoff versorgt, was wiederum dazu führt, dass Sie wacher und konzentrierter sind.



Nun wünsche ich Ihnen ganz viel Spaß beim Umsetzen der Tipps.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab