Aktuell. Unabhängig. Nah.

Texas Shootout: Haru Nomura bezwingt Cristie Kerr im Stechen

Nach einem langen Playoff kann Haru Nomura die Trophäe in die Höhe recken. Caroline Masson und Sandra Gal schon früh aus dem Rennen.

LPGA Tour Texas Shootout Ergebnisse Finale Haru Nomura
Haru Nomura erkämpfte sich die Trophäe im erbitterten Stechen. (Foto: Getty)

Wie heißt es so schön - "ein Playoff kommt selten allein"? Das scheint jedenfalls der Leitsatz der Profis auf den großen Touren gewesen zu sein in dieser Woche - denn nicht nur endete die Zurich Classic erst mit einem Stechen am Montag, auch auf der European Tour musste eine Entscheidung nach KO-Prinzip her. Auch bei den Damen sah es an diesem Wochenende nicht anders aus - hier lieferten sich Haru Nomura und Cristie Kerr einen erbitterten Kampf über sechs Löcher hinweg. Nomura sicherte sich schließlich den Sieg, Kerr wurde Zweite.

Mit Sandra Gal und Caroline Masson hingegen waren beide deutschen Spielerinnen, die im texanischen Irving an den Start gegangen waren, bereits früh ausgeschieden - Gal hatte nach zwei mäßigen Runden den ersten, Masson den zweiten Cut am Samstag verpasst.

Haru Nomura besiegt eine Cristie Kerr in Topform

Vor zwei Wochen erst hatte Cristie Kerr bei der Lotte Championship ihren ersten Saisonsieg - und damit ihren 19. auf der LPGA Tour - in trockene Tücher gebracht. Nun hätte sie gleich beim nächsten Turnier beinahe die 20 voll gemacht. Mit nur drei Schlägen unter Par lag sie nach einem ausgesprochen anspruchsvollen Turnierwochenende im Las Colinas Country Club gleichauf mit der Japanerin Haru Nomura, die sich nach einem Doppelbogey an der 17 nur dank eines Birdie-Finishs ins Playoff retten konnte.

Dieses hatte sich in sich: Sechsmal mussten die beiden Konkurrentinnen das 18. Loch spielen, fünfmal notierten sie ein Par, bevor Nomura schließlich erneut das hervor holte, was sie überhaupt erst ins Playoff gebracht hatte - ein Birdie am finalen Loch, einer großartigen Annäherung geschuldet. "Ich bin so glücklich, wieder zu gewinnen", sagte Nomura, die in der vergangenen Saison zwei Turniere gewonnen hatte, nach ihrem Sieg.



Lydia Ko muss Turnier wegen Infektion abbrechen

Nicht nur für das deutsche Spitzen-Duo, auch für die Weltranglistenerste Lydia Ko fand das Event ein frühes Ende. Eine virale Augeninfektion machte ihr das Leben schwer und zwang die 20-Jährige schließlich zur Aufgabe. Die Neuseeländerin, die sich erst kürzlich von ihrem neuesten Caddie trennte, verlieh ihrem Bedauern via Instagram Ausdruck, bedankte sich bei ihren Fans und machte klar, dass sie dem Rest des Turniers in jedem Fall als Zuschauerin beiwohnen würde - eine Entscheidung, die sich bei einem solch spannenden Finale zweifelsohne gelohnt haben dürfte.

Alle Ergebnisse des Texas Shootout

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab