Aktuell. Unabhängig. Nah.

LPGA Tour: Caroline Masson landet im Mittelfeld, während Nasa Hataoka triumphiert

Auf der LPGA Tour in Japan landet Caroline Masson im Mittefeld, während Sandra Gal nicht überzeugen kann. Nasa Hataoka gewinnt das Turnier.

Caroline Masson (li.) landet auf der LPGA Tour im Mittelfeld, während Nasa Hataoka das Feld dominiert. (Foto: Getty)
Caroline Masson (li.) landet auf der LPGA Tour im Mittelfeld, während Nasa Hataoka das Feld dominiert. (Foto: Getty)

Die LPGA Tour begab sich diesmal nach Japan zur Toto Japan Classic, ein Turnier ohne Cut mit lediglich drei Runden. Zwei Deutsche waren im Seta Golf Club in Shiga mit von der Partie und versuchten gegen das hochkarätige Feld anzukommen. Bei Sandra Gal klappte dies jedoch ganz und gar nicht. Die Düsseldorferin fand über drei Runden nicht richtig ins Spiel und beendete das Turnier als geteilte 72. mit einem Score von fünf über Par. Caroline Masson schloss das Turniere in Japan dagegen etwas besser ab, sie landete dabei im Mittelfeld bei -2 auf dem geteilten 42. Rang.

Nasa Hataoka gewinnt in ihrem Heimatland auf der LPGA Tour

Die Japanerin Nasa Hataoka behielt die Nase gegen ihre Landsfrauen Momoko Ueda und Saki Nagamine und der Spanierin Carlota Ciganda vorne. Hataoka spielte dabei drei starke Runden von 66,69 und 67 und konnte sich mit insgesamt -14 zwei Schläge vor ihre Konkurrentin setzen. Hataoka gewinnt satte 225.000 $ und kann so ihren zweiten Sieg der Saison einheimsen. "Ich bin so stolz. Ich bin so glücklich dieses Event zu gewinnen," sagte die Japanerin im Interview mit der LPGA Tour nach ihrem Sieg. "Ich wollte dieses Turnier bereits gewinnen, bevor es überhaupt begann. Ich bin sehr glücklich, es erreicht zu haben!", fügte die faszinierte Hataoka noch hinzu.

Die Spanierin Carlota Ciganda scheiterte dabei nur mit zwei Schlägen Rückstand an einem Sieg auf der LPGA Tour. "Das ist Golf und sie hat super gespielt," sagte Ciganda nach der Finalrunde. "Ich freue mich für sie, dass sie in ihrem Heimatland gewinnen konnte."

Caroline Masson landet im Mittelfeld in Japan

Caroline Masson spielte in Asien Runden von 70, 73 und 71 und belegte am Ende der Toto Japan Classic den geteilten 42. Rang. Mit insgesamt -2 war sie sechs Schläge besser als ihre Landsfrau und Mitstreiterin Sandra Gal, die in Japan nicht ihr Spiel fand. Bei +4 und einer Abschlussrunde fünf über Par wurde es für Gal am Ende nur der geteilte 72. Platz im Leaderboard.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab