M2M Challenge in Russland - Kaleka siegt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

M2M Challenge in Russland – Kaleka siegt

Der Franzose Alexandre Kaleka konnte sich die Trophäe in Russland sichern. Bester Deutscher war Maximilian Kieffer.

BMW ist auf vielen Turnieren als Sponsor präsent.

Kaleka konnte sich am letzen Turniertag trotz Doppelbogey an dem gestrigen Spitzenreiter Alessandro Tadini vorbeischleichen und mit einen Schlag Vorsprung das Turnier für sich entscheiden. Neben Tadini ist der Chilene Mark Tullo auf dem zweiten Platz vorzufinden. Der gestrige zweite Florian Preagant fiel aufgrund einer 75er Runde auf den geteilten zehnten Platz.

Deutsche enttäuschend

Die verbliebenen fünf Deutschen verteilten sich leider in den letzten zwei Dritteln des Teilnehmerfeldes. So fiel Maximilan Kieffer heute noch um zehn Plätze auf den 22. zurück; schuld daran war eine mäßige 76. Auch Glauert (T30/76), Meitinger (T52/78) und Buhl (T38/76) fielen heute deutlich nach hinten im Klassement. Allein Bernd Ritthammer schaffte es seine Position noch am letzten Tag, zu verbessern. Dennoch ist das Endresultat eher ernüchternd: Ein geteilter 45. Platz.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Golf, Gaming & Burger für Vier in der Golf Lounge gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Einen von zwei Verwöhn-Urlauben am Rande der Lienzer Dolomiten gewinnen

Gewinne einen von zwei exklusiven Verwöhn-Urlauben für zwei Personen in den erstklassigen On-Course-Hotels des 36-Loch Meisterschaftsplatzes Dolomitengolf, inklusive unbegrenzten Greenfees. 



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab