Aktuell. Unabhängig. Nah.

Regen überflutet die Montecchia Open – erster Tag abgeblasen

Das Wetter macht der Montecchia Open einen Strich durch die Rechnung und die Deutschen machen das Beste draus. Turnier wird auf 54 Löcher reduziert. 

Starke Regenfälle über Nacht haben die erste Runde der Montecchia Open unspielbar gemacht. (Foto: twitter.com/Challenge_Tour)
Starke Regenfälle über Nacht haben die erste Runde der Montecchia Open unspielbar gemacht. (Foto: twitter.com/Challenge_Tour)

Wegen extremer Regenfälle in der Nacht zur ersten Runde der Montecchia Open by Lyoness wurde der erste Tag um 14:00 Uhr abgesagt. Der Regen hatte den Platz so sehr überflutet und ein Spiel dort unmöglich gemacht. Die Spieler mussten über sieben Stunden warten, bis sie die Gewissheit hatten, nicht mehr auf die Runde zu müssen. Die Tourleitung entschied, dass die Montecchia Open auf 54 Löcher reduziert wird. Somit wird der Cut erst am Samstag gezogen. Die Tee Times der ersten Runde werden für die zweite Runde übernommen.

Lange Kaffeepause für Lampert und Ritthammer

Challenge-Tour-Direktor Alain de Soultrait begründete die Entscheidung am Nachmittag damit, nur so allen Spielern gerecht zu werden: "Wir haben immer noch einige Fairways, die unter Wasser stehen." Besonders Loch 1 und 4 seien betroffen. "In Anbetracht der Wichtigkeit des Turniers mit einem Preisgeld von 250.000 Euro, wäre es unfair, heute irgendeinen Spieler auf die Runde zu schicken."

Die zehn Deutschen im Starterfeld machten das Beste aus der Situation. Moritz Lampert und Bernd Ritthammer genossen während der Verzögerung einen guten, italienischen Espresso:

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab