Aktuell. Unabhängig. Nah.

Neue Golfregeln 2019 einfach erklärt: Die Neuerungen im Bunker

In der neuen Folge von "Golfregeln 2019 einfach erklärt" widmet sich Silas Wagner einem der gefährlichsten Orte auf dem Golfplatz: dem Bunker.

golfregeln-2019-neues-im-bunker
Silas Wagner erklärt in seinem Video, was sich 2019 im Bunker ändert. (Foto: YouTube/@Silas Wagner - Golf 180)

Auch im Bunker ändert sich einiges ab 2019. Damit Sie gut vorbereitet in die nächste Saison starten, erklärt Silas Wagner in seinem Video, was ab kommendem Jahr im Bunker erlaubt ist und was verboten bleibt.

Die neuen Golfregeln im Bunker ab 2019

Lose hinderliche Naturstoffe und Probeschwünge im Bunker

Die wohl wichtigste Änderung im Bunker ist, dass ab 2019 lose hinderliche Naturstoffe auch im Hindernis entfernt werden dürfen. Das bedeutet, störende Blätter oder Steine dürfen, wie nun überall auf dem Platz, weggelegt werden.

Und auch die Regel, die das Berühren des Sandes mit dem Schläger verbietet, wurde aufgelockert. Es ist weiterhin erlaubt, einen nicht gebrauchten Schläger im Bunker abzulegen, allerdings ist nun zusätzlich auch ein Abstützen des Schlägers im Sand gestattet. Wichtig bleibt: Die Bunkeroberfläche darf dabei nicht auf ihre Beschaffenheit getestet werden. Auch Probeschwünge mit Bodenkontakt bleiben strafbar.

Optionen bei Unspielbarkeit des Balles im Bunker

Ab 2019 gibt es drei Möglichkeiten, den Ball mit einem Strafschlag zu droppen, nachdem man ihn für unspielbar erklärt hat. Innerhalb von zwei Schlägerlängen nicht näher zur Fahne, oder auf gerader Linie zwischen Ball und Fahne nicht näher zur Fahne sind die Optionen, wenn man den Ball im Bunker fallen lässt. Oder man geht mit einem Strafschlag zurück zum Ort, von dem aus man in den Bunker spielte.



Interessanteste Neuerung ist, dass man den Ball nun auch mit zwei Strafschlägen, auf gerader Linie zwischen Ball und Fahne nicht näher zur Fahne, außerhalb des Bunkers droppen darf.

Silas Wagner - Golf Post Regelexperte

Silas Wagner begann mit 15 Jahren im Familienurlaub mit dem Golfsport. Sofort war er Feuer und Flamme und verbrachte fortan seine Freizeit auf dem Golfplatz. 2001 begann Silas Wagner seine Ausbildung zum PGA Teaching Professional im Golf & Country Club Hohwachter Bucht, die er drei Jahre später abschloss. Seit 2012 ist der 35-Jährige Pro im Golfclub Sieben-Berge Rheden. Auf Golf Post und YouTube erklärt Silas Wagner die Regeln des Golfspiels und berichtet von seinen Golfreisen.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab