Aktuell. Unabhängig. Nah.

Paul Lawrie Match Play: Siegreicher Auftakt für deutsches Quartett

Die erste Runde des Paul Lawrie Match Play 2017 in Bad Griesbach ist vorbei. Alle deutschen Golfprofis können überzeugen.

Erfolgreicher Start von Max Kieffer beim Paul Lawrie Match Play. (Foto: Getty)
Erfolgreicher Start von Max Kieffer beim Paul Lawrie Match Play. (Foto: Getty)

Mit Max Kieffer, Alexander Knappe, Florian Fritsch und Marcel Siem sind vier deutsche Golfprofis beim Paul Lawrie Match Play 2017 in Bad Griesbach am Start. Alle können überzeugen und ziehen in die nächste Runde ein.

Traumstart für deutsche Teilnehmer

Den Anfang machte Max Kieffer. Gegen seinen schwedischen Gegner Magnus Carlsson gelangen dem Hubbelrather drei Birdies auf den ersten vier Löchern. Carlsson konnte nur Loch 5 für sich entscheiden. Mit zwei weiteren Lochgewinnen auf Bahn 8 und 11 war „Kiwi“ der Sieg praktisch nicht mehr zu nehmen und er gewann das Match mit 4&3.

Alexander Knappe musste sich mit dem Dänen Lasse Jensen messen. Doch auch der 28-Jährige behielt die Nerven. Auf den ersten sieben Bahnen entschied Knappe drei Löcher für sich und zeigte schnell, wo es lang geht. Jensen hielt dagegen und konnte sich auf Bahn 13 zurückkämpfen. Doch es reichte nicht mehr für den Dänen und Knappe gewann das Match mit 2&1.

Auch Florian Fritsch und Marcel Siem liefern ab

Spannend wurde es beim dritten deutschen Teilnehmer. Florian Fritsch und Oliver Fisher lieferten sich einen heißen Kampf. Es ging schlagartig hin und her und Fritsch entschied das Match erst an der 18. Bahn. Zuvor hatte die Führung mehrmals gewechselt. Ab dem zwölften Loch lag der gebürtige Münchner 1auf, doch an der 16 ließ er sich die Führung wieder abnehmen. All square ging es auf die letzte Bahn - mit dem besseren Ende für Fritsch.

Zu guter Letzt brachte auch Marcel Siem sein erstes Match zu einem glücklichen Ende. Gegen Julien Quesne führte der Mettmanner zweimal mit 1auf, doch der Franzose kämpfte sich beide Male zurück. An der 14 gelang Siem dann die Vorentscheidung, zum dritten Mal ging er hier 1auf. Am 16. Loch stellte der 37-Jährige dann auf 2auf und ließ Quesne damit keinen Weg mehr zurück ins Match.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab