Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka entert die Top 20 bei Alternativturnier

Alex Cejka macht sich gut beim Alternativturnier der PGA Tour. Stephan Jäger hadert mit dem Spiel ums Grün herum und drei Amerikaner kämpfen um den Sieg.

Alex Cejka in de Top 20 der Barracuda Championship auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Alex Cejka in de Top 20 der Barracuda Championship auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Mit Alex Cejka und Stephan Jäger haben es bei der Barracuda Championship beide deutschen Teilnehmer auf der PGA Tour ins Wochenende geschafft. Alex Cejka arbeitet sich Schritt für Schritt weiter nach vorne, während Stephan Jäger sich nicht von unteren Ende des Leaderboards lösen kann. Andrew Putnam führt das Turnier an, gefolgt von Sam Saunders und Chad Campbell. Zur Erinnerung: Das Event wird im modifizierten Stableford-Format gespielt.

Alex Cejka entert die Top 20

Alex Cejka lieferte auch am Moving Day eine solide Leistung bei der Barracuda Championship ab. Sieben Punkte erspielte er sich am Samstag nach einer aufregenden Back Nine und erklomm so die Top 20. Mit nur einem Punkt begann Cejka seine zweiten Neun, machte dort aber auch den ersten drei Löchern zwei Birdies und somit vier zusätzliche Punkte. Die schwanden schnell wieder, als der 48-Jährige auf dem Löchern 14 bis 16 drei Bogeys hintereinander kassierte. Das wollte Cejka aber nicht so stehen lassen und beendete seine Runde mit einem Knall: Aus 230 Metern platzierte er seinen Annäherungsschlag bis auf drei Meter ans Loch und versenkte ihn zum Eagle. Alleine die fünf Punkte, die er am letzten Loch erhielt machten den Unterschied von T35 oder T16.

Stephan Jäger verzweifelt an der Back Nine

Stephan Jäger hingegen verliert auch in der dritten Runde Punkte. Nach seinen 10 gewonnenen Punkten zum Auftakt beendete er die zweite Runde mit zwei Minuspunkten, die dritte Runde ebenfalls. Nachdem er bereits an Loch 15 seine bis dato gewonnenen Punkte mit einem Doppelbogey verlor, weil es ihm nicht gelang, sich aus dem Grünbunker in einem Schlag zu befreien, musste Jäger am darauf folgenden Par-3 seinen Ball droppen, nachdem er ihn weit am Grün vorbeigeschlagen hatte. Nachdem er den Ball mit dem fünften Schlag immer noch nicht eingelocht hatte, hob er denn Ball auf und verlor weitere drei Punkte, gefolgt von einem weiteren Bogey. Lediglich das Birdie am letzten Loch milderte das Rundenergebnis etwas ab.

Erster PGA Tour Sieg in Sicht?

Mit 38 Punkten steht Andrew Putnam an der Spitze, der erst in seinem zweiten Jahr auf der PGA Tour spielt. Er wird mit dem drei Punkte dahinter liegenden Sam Saunders ins Finale gehen. Beide warten noch auf ihren ersten PGA-Tour-Sieg.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab