Aktuell. Unabhängig. Nah.

Premierminister, Trommeln, hüpfende Fische: Champions Tour in Japan

Der japanische Premierminister, Trommeln, springende Fische: Für das erste Champions-Tour-Event in Japan wurde den Spielern ein wahres Spektakel geboten.

John Daly mit dem japanischen Premierminister bei der Eröffnungsfeier der Champions Tour in Japan. (Foto: Twitter/@PGA_JohnDaly)
John Daly mit dem japanischen Premierminister bei der Eröffnungsfeier der Champions Tour in Japan. (Foto: Twitter/@PGA_JohnDaly)

Die Japan Airlines Championship ist das erste offizielle Event der Champions Tour in Japan. Das musste gebührend gefeiert werden. Der japanische Premierminister Shinzō Abe begrüßte acht der Spieler darunter John Daly und Tom Watson im Kaiserlichen Palast.

Golf bringt Menschen zusammen

Die Champions Tour nach Japan zu bringen hat eine besondere Bedeutung für das Land, erklärte Abe. Golf habe geholfen, Japan und die USA nach dem zweiten Weltkrieg einander näher zu bringen. Auch er selbst hat bereits 27 Loch mit Donald Trump gespielt, mit welchem Ergebnis verriet er aber nicht, das sei ein "Staatsgeheimnis". Aber Abe betonte: "Es war die Mühe wert um eine vertrauensvolle Beziehung zwischen unseren zwei Anführern herzustellen, viel besser als ein Gipfeltreffen." Er hofft, Golf könne dabei helfen, das Band zwischen Japan und den USA noch enger zu knüpfen.

Daran arbeitete John Daly, der in seinen berüchtigten gemusterten Hosen neben dem Premierminister für denkwürdige Fotos sorgte. Nicht nur das, er überreichte dem japanischen Regierungschef auch noch ein Jacket mit einem dazu passenden Muster als Geschenk.

Feierliche Eröffnung der Champions Tour in Japan

Wie man für Stimmung sorgt, wissen die Japaner und das zeigten sie auch bei der Eröffnungsfeier. Japanische Trommler sorgten für eine besondere Einstimmung auf die kommenden Turniertage der Champions Tour.



Und was wäre Japan ohne seine besonderen Speisen. Diese durften Spieler und Mitarbeiter der Japan Airlines Championship kosten. Dieser Fische konnte es gar nicht erwarten, auf dem Teller zu landen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab