Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Dustin Johnson gewinnt mit spektakulärem Finish

Mit einem Eagle-Hole-out sichert sich Dustin Johnson in atemberaubender Manier den Titel bei der FedEx St. Jude Classic und ist wieder die Nummer 1.

Mit seinem zweiten Saisonsieg auf der PGA Tour ist Dustin Johnson wieder die Nummer 1 der Welt. (Foto: Twitter/@DJohnsonPGA)
Mit seinem zweiten Saisonsieg auf der PGA Tour ist Dustin Johnson wieder die Nummer 1 der Welt. (Foto: Twitter/@DJohnsonPGA)

Die Generalprobe für die US Open ist geglückt. Dustin Johnson dominierte in dieser Woche bei der FedEx St. Jude Classic das Feld und gewinnt am Ende mit sechs Schlägen Vorsprung vor Andrew Putnam. Mit dem 18. PGA-Tour-Titel rückt "DJ" wieder an Justin Thomas in der Weltrangliste vorbei und reist als Nummer 1 der Welt zur US Open in den Shinnecock Hills Golf Club.

18. Titel auf der PGA Tour und wieder die Nummer 1 der Welt

Nur drei Wochen dauerte es, bis Dustin Johnson wieder Platz 1 in der Weltrangliste zurückeroberte und Justin Thomas hinter sich lässt. Mit dem 18. Karrieresieg auf der PGA Tour dürfte der neue Weltranglistenerste als einer der großen Favoriten zur US Open in dieser Woche reisen. Im Finale zeigte der 33-Jährige, dass er auch unter Druck sehr gut funktioniert, spielte nur ein Bogey und brachte eine 66 mit ins Clubhaus. Am Ende standen 19 Schläge unter Par für den Longhitter als Gesamtergebnis fest. Sechs Schläge auf den Zweitplatzierten Andrew Putnam (-13 ingesamt) und zehn Schläge auf den Dritten, J.B. Holmes (-9), zeigten die Dominanz des "DJ" in dieser Woche in Memphis.

Das Highlight seiner Finalrunde war sicherlich das Walk-Off-Eagle an der 18. Bahn. Aus 156 Metern zückte Johnson bei seinem zweiten Schlag das Eisen 9 aus der Tasche und versenkte den Ball zum Eagle im Loch. Die Fans flippten aus, DJ blieb wie immer ziemlich cool. "Nach den Reaktionen des Publikums dachte ich, der Ball wäre vielleicht reingegangen, aber ich konnte es nicht sehen, es war schwer", beschrieb er die Situation nach der Runde und schob hinterher: "Was eine coole Art den Tag zu beenden".

Cool blieb er auch, als er auf die neue Situation in der Weltrangliste angesprochen wurde. "In dieser Woche zu gewinnen ist ein größerer Vertrauensschub als die Nummer 1 der Welt zu sein."

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Karlheinz Blackert

    Letzte Woche Mittwoch stand in der ersten Startliste Martin Kaymar gemeinsam mit Stenson und Koepke. Kaymar ist aber nie aufgetaucht. Hat er verletzt zurückgezogen?

    Antworten