Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Sepp Straka brilliert bei Debüt, Stephan Jäger mit gutem Auftakt

Beim ersten Turnier der neuen PGA-Tour-Saison startet Stephan Jäger mit guter Auftaktrunde und ein Österreicher übernimmt die Führung in Napa.

pga-tour-safeway-open-sepp-straka
Sepp Straka und Stephan Jäger teen beim ersten Turnier der PGA-Tour-Saison auf. (Foto: Getty)

Nach dem Ryder Cup 2018 und dem Finale der PGA Tour bei der TOUR Championship, startet das Golfgeschäft auf der PGA Tour in die neue Saison. Bei der Safeway Open in Napa sind neben Stars wie Phil Mickelson auch Stephan Jäger und Sepp Straka am Start. Beide konnten in den letzten Turnieren der Web.com-Tour-Saison überzeugen und erspielten sich die volle Mitgliedschaft für die PGA Tour in der Saison 2018/19.

Stephan Jägers erster Start als volles Mitglied der PGA Tour

Frisch die Tourkarte in der Hand geht es für Stephan Jäger sofort nach Napa, um dort bei der Safeway Open aufzuteen. Er startete mit einem Birdie in seine Auftaktrunde und ließ diesem fünf Pars folgen, ehe er auf der 16. Bahn (sein siebtes Loch an diesem Tag) ein weiteres Birdie spielte. Danach wurde es ruhig um den Deutschen, der seinen Abschlag auf der siebten Bahn verzog, was ihm das erste und einzige Bogey des Tages einbrachte. Auf seinem letzten Loch des Tages, gab es mit einem Birdie den versöhnlichen Abschluss der Runde und es stand ein Tagesergebnis von zwei Schlägen unter Par.

Sepp Straka mit fehlerlosem Auftakt

An der Spitze des Leaderboards liegt der Österreicher Sepp Straka. Ebenfalls von der Web.com Tour kommend und neu mit der vollen Mitgliedschaft der PGA Tour ausgestattet, gelang Straka ein fehlerloser Start bei seinem PGA-Tour-Debüt. Der junge Österreicher spielte eine 63 am ersten Tag in Nappa. Neun Birdies und kein einziger Schlagverlust stehen auf seiner Scorekarte. Mit neun Schlägen unter Par liegt er alleine an der Spitze des Leaderboards bei der Safeway Open 2018. Dicht gefolgt von Chase Wright bei acht Schlägen unter Par und Phil Mickelson bei sieben Schlägen unter Par.

Für Phil Mickelson lief der Auftakt bei der Safeway Open erfreulicher als sein Ryder-Cup-Auftritt. Nach dem ersten Tag liegt der Superstar auf dem dritten Rang, dank einer Serie von sechs aufeinander folgenden Birdies auf den Löchern 9 bis 14. Das Tagesergebnis von -7 katapultiert ihn unter die Spitzenpositionen und er liegt zwei Schläge hinter dem Führenden Sepp Straka.



Adventskalender 2018: 14. Dezember mit FootJoy

Gewinne hinter dem 14. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Damen- oder einen Herren-Golfschuh von FootJoy.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab