Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Brandt Snedeker schießt 59 zum Auftakt!

Bei der Wyndham Championship schießt sich Brandt Snedeker nicht nur an die Spitze, sondern auch in die Geschichtsbücher der PGA Tour.

PGA Tour Wyndham Championship 2018 Ergebnisse Tag 1 Brandt Snedeker 59
Der stolze Führende präsentiert den Golfball und den Handschuh, mit denen seine 59er Runde gelang. (Foto: Getty)

Nach der ersten Runde der Wyndham Championship hieß es für den Führenden Brandt Snedeker: Willkommen im 59er Club! Dem Amerikaner gelangen in seiner Auftaktrunde insgesamt zehn Birdies und ein spektakuläres Eagle, das allerdings das Loch so sehr zerstörte, dass ein neues gestochen werden musste. Einzig sein Bogeystart verhinderte, dass er am Ende des Tages gar eine 58 unterschrieb. "So sehr ich auch versucht habe, mich selbst dazu zu überreden, gut zu spielen, die 59 heute habe ich nicht kommen sehen, um ehrlich zu sein," sagte er gegenüber der PGA Tour nach seiner Runde, die ihm vier Schläge Vorsprung zu den beiden Zweitplatzierten Ryan Moore und John Ode einbringt.

Snedeker ist erst der neunte Spieler auf der Tour, dem eine Runde in den 50ern gelang. Der einzige, dem das sogar zweimal gelang, ist und bleibt vorerst allerdings Jim Furyk, der 2016 die erste 58 auf der PGA Tour schoss und ein Jahr später noch eine 59 draufsetzte. Die erste 58 auf einer amerikanischen Profitour überhaupt gelang hingegen Stephan Jäger - auf der Web.com Tour, genau zehn Tage vor Furyk.

Dass ausgerechnet Snedeker sich dem exklusiven Club anschließt, ist indes wenig verwunderlich, war er doch bei der HSBC Champions 2012 bereits einmal kurz davor Geschichte zu schreiben und der erste Spieler zu werden, der auf der European Tour eine 59 unterschrieb. Bloß wollte der entscheidende Birdieputt damals nicht fallen - heute schon.



Alex Cejka und Stephan Jäger lauern im Mittelfeld

Eine lange nicht so spektakuläre, aber trotzdem solide Vorstellung gelang hingegen Alex Cejka und Stephan Jäger. Im Gleichschritt beendeten sie beide ihre Runde it 67 Schlägen und liegen damit derzeit auf dem geteilten 32. Platz, im dichten Feld trennen sie allerdings nur drei Schläge von den Top 5.

Besonders für Jäger gilt es nun, vom Mittelfeld aus die Topränge zu entern, denn beim letzten Turnier vor dem Start der FedExCup-Playoffs geht es für ihn um die nächste Saison auf der PGA Tour. Im Ranking liegt der 29-Jährige mit Rang 163 derzeit außerhalb der Top 150, in die er es mindestens hinein schaffen muss, wenn er seine Tourkarte halten will. Cejka hingegen muss sich auf Platz 98, mit dem er sogar den Start beim ersten Playoff sicher hat, keine Sorgen machen.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab