Aktuell. Unabhängig. Nah.

Players Championship 2018: Webb Simpson mit spektakulärer Runde zur Führung

In Runde 2 der Players Championship 2018 geht es weiter heiß her. Während an der Spitze um Rekorde gekämpft wird, scheitert Martin Kaymer am Cut.

Webb Simpson führt das Feld der Players Championship nach zwei gespielten Runden mit fünf Schlägen Vorsprung an. (Foto: Getty)
Webb Simpson führt das Feld der Players Championship nach zwei gespielten Runden mit fünf Schlägen Vorsprung an. (Foto: Getty)

Der zweite Tag des inoffiziellen fünften Majors, der Players Championship, versprach nach der ersten Runde weiterhin viel Spannung, denn an der Spitze stand ein Sextett rund um Dustin Johnson herum. Einer von diesem Sextett konnte sich an Tag 2 mit einer sensationellen Runde alleine an die Spitze kämpfen und es war nicht die Nummer Eins der Weltrangliste, sondern Webb Simpson. Andere Größen wie Tiger Woods, Justin Thomas und Jordan Spieth legten eine Punktlandung hin und schafften mit insgesamt -1 den Sprung ins Wochenende. Martin Kaymer blieb dieser aufgrund einer 74er Runde verwehrt.

Martin Kaymer scheitert am Cut der Players Championship 2018

Nachdem Martin Kaymer passabel ins Turniergeschehen gestartet war, ging es für ihn in Runde 2 vor allem ums bestehen des Cuts. Dieser lag nach zwei Spieltagen bei -1 und somit in absoluter Reichweite für den gebürtigen Mettmanner. Kaymer startete mit einem Birdie ins Turniergeschehen, legte an Loch 3 jedoch ein Bogey nach und ging so nach sechs weiteren Pars mit Even Par auf die Back Nine. Dort ging es allerdings mit einem Bogey an Loch 10 los.

Im weiteren Spielverlauf gelangen Kaymer zwar noch zwei Birdies, jedoch schlichen sich auch noch drei weitere Bogeys auf die Scorekarte, eines davon zum Abschluss an Loch 18. Mit einem Gesamtergebnis von einem über Par ist der einzige Deutsche im Feld der Players Championship 2018 nicht beim Moving Day dabei. Er scheitert genau wie Rickie Fowler mit zwei Schlägen am Cut.

Bei Rickie Fowler führte vor allem der Abschlag an Loch 7 - seinem 15. Loch - zum verpassen des Cuts. Sein Abschlag startete rechts und traf eine Palme. Unglücklicherweise blieb der Ball von Fowler in der Baumkrone hängen und fiel auch nach schütteln durch ein paar der Zuschauer nicht herunter. Der 29-Jährige Publikumsliebling versuchte daraufhin seinen Ball mithilfe eines Fernglases zu identifizieren, allerdings war ihm dies nicht möglich, so dass er zurück zum Abschlag musste und mit einem Doppelbogey vom Grün des Lochs ging.

"Unglücklicherweise war der Teil des Balls den ich sehen konnte komplett weiß, so dass ich keine Markierungen erkennen konnte. Es war mir nicht möglich den Ball zu identifizieren und so musste ich wieder zurück zum Abschlag", sagte Fowler zu den Geschehnissen an Loch 7.



Webb Simpson bricht beinahe den Platzrekord

Bei Webb Simpson stimmte in Runde 2 nahezu alles, es schien lange so als würde er den Platzrekord des TPC Sawgrass knacken und sich so weit von der Konkurrenz absetzen. Letzteres gelang ihm schließlich auch, mit einer 63er Runde liegt er nach zwei gespielten Runden mit fünf Schlägen Vorsprung vor einem Trio bestehend aus Charl Schwartzel, Patrick Cantlay und Danny Lee, die allesamt bei -10 liegen.  



Schaut man auf die Scorekarte von Simpson, findet man neben den neun Birdies - sechs davon alleine auf der Back Nine - auch ein Eagle und sogar ein Doppelbogey. An Loch 17 fand der Ball des 32-Jährigen auf spektakuläre Art und Weise das Wasser. So brach Simpson zwar nicht den Platzrekord, aber stellte ihn zumindest ein. Flightpartner Tyrell Hatton fragte während der Runde, ob er den Putter von ihm anfassen dürfe, da dieser fast alles lochte, was zu lochen war. Simpson selbst sagte nach der Runde, dass keine Führung sicher sei, denn wenn er heute neun unter spielen konnte, würde das morgen wohlmöglich auch jemand anderem gelingen können.

Dustin Johnson konnte sich nicht sonderlich verbessern und liegt nach zwei gespielten Runden bei -7, hat also noch die Möglichkeit beim Moving Day noch Mal voll anzugreifen. Bester Europäer im Feld ist Alex Noren, der in der zweiten Runde eine 69 verzeichnete und somit auf dem geteilten fünften Rang bei -9 liegt.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab