Aktuell. Unabhängig. Nah.

Faustdicke Überraschung: Porsche European Open zieht schon 2017 um

Statt wie angekündigt bis 2017 im niederbayrischen Bad Griesbach, findet die Porsche European Open schon kommendes Jahr an einem neuen Austragungsort statt.

Die Porsche European Open 2017 findet in Hamburg statt. (Foto: Getty)
Die Porsche European Open 2017 findet in Hamburg statt. (Foto: Getty)

Die Porsche European Open wird 2017 im Hamburger Golf Club Green Eagle stattfinden. Das gab der Veranstalter, die 4sports & Entertainment AG, auf einer Pressekonferenz am Dienstagmittag in der Hansestadt bekannt. Auch der Golf Club hat auf die Ausrichtung des Turniers auf seiner Internetseite bereits bestätigt.

Der Nord Kurs der Anlage bei Hamburg gehört laut Angaben des Clubs mit seinen 7.165 Metern zu den zehn längsten Plätzen der Welt und wird der längste auf der European Tour sein. 17 Bahnen des Par-73-Kurses sind von Wasser gesäumt. Laut Kurs-Rating des Deutschen Golfverbandes ist der Green-Eagles-Nord-Kurs vom Champions-Tee der schwerste Platz Deutschlands.
Golfkalender_Green_Eagle

Überraschender Umzug der Porsche European Open

2015 und 2016 wurde die Porsche European Open im Hartl Resort in Bad Griesbach ausgetragen. „Kurzfristig“, so gab Turnierdirektor Dominik Senn im September vor Journalisten bekannt, habe man auch nicht vor, den Veranstaltungsort zu ändern. Nun ging es doch schneller. Das aus zwei Golfplätzen bestehende Resort geht aber nicht leer aus: Denn mit dem Paul Lawrie Mach Play kommt eine mindestens adequate Ersatzveranstaltung nach Ostbayern. „Mittel- und langfristig überlegen wir, in ein größeres Einzugsgebiet zu ziehen," gab Senn schon im September Spekulationen um einen Umzug Nahrung. Allerdings war erst ab 2018 mit einer Veränderung gerechnet worden.

Von der Open Championship nach Hamburg

Der neue Termin für die Porsche European Open war hingegen schon während der letzten Austragung des mit zwei Millionen Euro dotierten Turniers bestätigt worden. Nur eine Woche nach der Open Championship wird eines von zwei European-Tour-Events in Deutschland vom 27. Juli 2017 bis 30. Juli 2017 stattfinden. Turnierdirektor Senn, der Gleichzeitig Chef einer Spieleragentur ist und unter anderem Webb Simpson, Jimmy Walker oder Charl Schwartzel vertritt, verspricht sich vom neuen Termin ein prominenteres Teilnehmerfeld. Amerikanische Spieler, die ohnehin zur Open nach Großbritannien reisen, könnten so leichter für die Porsche European Open gewonnen werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Und wir sind mit Team Ohorn (www.marcel-ohorn.de) dabei ;o)

    Antworten