Rory McIlroy dominiert weiterhin bei Dubai Desert Classic
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Rory McIlroy führt weiterhin bei Dubai Desert Classic

Zweiter Tag in Dubai - McIlroy solide, Tiger ausbaufähig und die beiden Deutschen sehr souverän.

Rory McIlroy führt nach Tag 2 der Omega Dubai Desert Classic weiterhin das Feld an. (Foto: Getty)

Rory McIlroy zeigte auch am heutigen Tag wieder seine Klasse und konnte seine Führung vom Vortag behaupten. Nach einem anfänglich schwachen Start mit einem Bogey auf dem Par 4 des ersten Lochs und einigen gestreuten Drives hat sich der 24-Jährige relativ schnell gefangen und spielte auf der Front Nine allein drei Birdies. Diesen Lauf setzte er auf der Back Nine fort. Am dem langen Par 5 des zehnten Lochs gelang ihm erneut ein souveränes Birdie. Gegen Ende der zweiten Runde fiel Rory McIlroy mit zwei Bogeys auf den Bahnen 13 und 16 ab, rettete jedoch mit einem Birdie auf dem letzten Loch unter dem Applaus seiner Verlobten Caroline Wozniacki noch einmal die alleinige Führung und liegt nun 11 unter Par. Zweiter mit einer 65er-Runde ist der Amerikaner Brooks Koepka, der gemeinsam mit Danny Willett (T3) heute den niedrigsten Score von -7 spielte.

Tiger zu wechselhaft

Bei Flightpartner Tiger Woods wollte es am zweiten Tag nicht so recht rund laufen. Bei wunderbar warmen und sonnigen Wetterverhältnissen startete der zweimalige Sieger der Omega Dubai Desert Classic zwar gut mit einem Birdie auf dem 519 Meter langem Par 5 des dritten Lochs, verschenkte aber Chancen aufgrund einiger ungenauer Drives. Zwei Bogeys auf den Bahnen sechs und neun waren die Folge. Mit einem weiteren Birdie und Bogey zog sich Tiger´s wechselhafte Runde auch auf der Back Nine weiter fort. Mit insgesamt drei unter Par und einem geteilten 44. Rang kann der Weltranglistenerste nur bedingt zufrieden sein. Vorjahressieger Stephen Gallacher erzielte am heutigen Tag insgesamt ein sieben unter Par und steht, gemeinsam mit Race-to-Dubai-Sieger Henrik Stenson, auf dem geteilten sechsten Rang.

Siem und Kieffer stark

Auch die beiden Deutschen zeigten am zweiten Tag eine starke Leistung vor der beeindruckenden Kulisse von Dubai Downtown. Maximilian Kieffer ging bereits um 7.35 Uhr Ortszeit auf die Runde. Der 23-Jährige spielte zwei vermeidbare Bogeys auf den Bahnen fünf und neun, sowie vier erfreuliche Birdies. Mit insgesamt drei unter Par und einem geteilten 44. Rang bestätigt Maximilian Kieffer seine souveräne Leistung von der ersten Runde und hat somit sogar noch Luft nach oben für die beiden Finaltage. „Heute habe ich sehr gut gespielt, wenn man jedoch einen niedrigen Score ins Clubhaus bringen will, muss man halt ein paar Putts lochen. Das war heute wieder einmal nicht der Fall“, äußerte sich Maximilian Kieffer nach seiner Runde selbstkritisch.

Marcel Siem startete ganz stark mit einem Eagle vom 10. Loch. Mit drei weiteren Birdies beendete er die zweiten neun Löcher brilliant. Auf der Front Nine spielte der Mettmanner mit zwei Bogeys und zwei Birdies ausgeglichen. Marcel Siem steht nach dieser souveränen Runde mit fünf unter Par auf dem vielversprechenden 20. Platz. Der Österreicher Bernd Wiesberger hat mit einer vier unter Par und einem geteilten 31. Platz ebenfalls erfolgreich den Cut geschafft.



Einige Topstars raus

Für einige Top-Spieler wurde der zweite Tag der Omega Dubai Desert Classic allerdings sehr unerfreulich. Dreifach-Champion Ernie Els, Matteo Manassero, José María Olazábal, John Daly, sowie Miguel Angel Jiménez sind nur eine Auswahl, die den Cut verpasst haben. Auch für Javier Ballesteros, Sohn der verstorbenen Golf-Legende Severiano Ballesteros, reichte es am Ende leider nicht.

Hier geht´s zum Leaderboard.


 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Adventskalender 2018: 14. Dezember mit FootJoy

Gewinne hinter dem 14. Türchen des Golf Post Adventskalenders einen Damen- oder einen Herren-Golfschuh von FootJoy.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab